shutterstock_322192871

Verliebt in Irland

LGBTI-Treffen im Land der Ja-Sager

Die Stimmung ist ein bisschen wie zum Christopher Street Day, nur viel familiärer. Das gemütliche Lisdoonvarna im Westen der Republik Irland zählt um die 740 Einwohner (in Spitzenzeiten waren es über 800!) und erlebt am 1. Wochenende im Oktober – ein knappes halbes Jahr nach dem Referendum zur Öffnung der Ehe – einen ziemlichen Ansturm von Schwulen und Lesben aus dem ganzen Land. Herbert aus München ist auch dabei. Der Personalreferent hat die Reise bei MÄNNER gewonnen. „Ich habe mir vorgenommen: Das gewinnst Du jetzt mal wieder” – schließlich war sein letzter Gewinn (ein Konzert von Cecilia Bartoli) schon eine Weile her. Das alles erzählt er mir auf der Autofahrt vom Flughafen Dublin quer durch die Republik – die letzten Kilometer (mit Meilen hat man es hier nicht, und man bezahlt auch ganz europäisch mit EURO) führen über ebenso enge wie kurvige Straßen. Aber die Iren nehmen es sportlich und stellen Straßenschilder auf, die maximal 100 km/h erlauben. Die haben Nerven.

 

20151002_181502

Bei der Auftaktparty im Hydro Hotel, dem Hauptquartier des LGBTI-Festivals The Outing finden sich Junge und Alte, Einheimische und Großstädter, Schwule, Lesben und Transgender, aber auch zwei Kölner Heten-Paare ein, die gerade auf Irland-Tour sind und sich über die vielen rosa Herzen in dem Ort gewundert haben – mitfeiern wollen sie trotzdem  (aus Köln sind sie ja einiges gewohnt).

Foto: Matchmaking Festival, Lisdoonvarna, Irland 2012

Foto: Matchmaking Festival, Lisdoonvarna, Irland 2012

„The Outing” findet dieses Jahr schon zum 3. Mal statt – es beschließt das mehrwöchige Matchmaking-Festival in Lisdoonvarna, das bereits seit 157 Jahren stattfindet und als größter Heiratsmarkt für Heten in Europa gilt.

„Irland ist gerade aus genau dem richtigen Grund international in aller Munde und in den sozialen Plattformen breit vertreten, worüber wir uns sehr freuen. Sowas gibt es nicht so oft”, sagt Niall Gibbons, der Chef von Tourism Irland. „Wir wollen die Gelegenheit nutzen, die weltweite Community nach Irland einzuladen. Und ‚The Outing‘ ist dafür perfekt.“

20151002_181953

Das erste Highlight des LGBTI-Wochenendes ist der Auftritt von Katrina (wenn auch ohne die Waves), die 1997 mit „Live shine a light” den Eurovision Song Contest gewann und deren Hit „Walking on sunshine” mittlerweile 32 Jahre alt ist. Als Partysong funktioniert er natürlich immer noch tadellos. Bis um 4 Uhr früh wird gefeiert, gejubelt und getanzt. Und zu viel getrunken und geraucht, wie Herbert mir erzählt hat, der sich nach dem Frühstück nochmal hinlegen musste, um fit zu sein für den heutigen Tag. Und für die heutige Party – aus London haben sich die DJs der beliebten Partyreihe Horse Meat Disco angesagt:

HMDisco

 

Titelfoto: Shutterstock


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close