shutterstock_ vita khorzhevska

Frauen sind doppelt so mutig wie Männer

Sie treten Homophobie und Transphobie eher entgegen

Frauen treten homophober, sprachlicher  Gewalt oder homophoben Angriffen, die sie beobachten, zweimal so oft entgegen wie Männer. Das britische Meinungsforschungsunternehmen YouGov hat herausgefunden, dass homophober und transphober Sprachgebrauch weiter verbreitet sind, als bisher angenommen wurde. Über die Hälfte der befragten englischen Erwachsenen hatte solche Sprache in den letzten 12 Monaten in ihrer Umgebung beobachtet. Die wirklich bemerkenswerte Zahl im Ergebnis derUmfrage kommt später: Frauen stellen die Menschen die solche Sprache benutzen, mehr als doppelt so oft zur Rede wie Männer. 27 Prozent der Frauen melden sich zu Wort, aber nur 13 Prozent der Männer. Auf jede vierte Frau ist also Verlass.

über 60 Prozent haben nicht den Impuls einzugreifen

Anlass der Umfrage war die Woche gegen Bullying in Großbritannien. Einer von fünf befragten gab zu, selbst homophobe und transphobe Sprache benutzt zu haben. Und über 60 Prozent haben nicht den Impuls, einzugreifen, wenn solche Sprache gegenüber anderen benutzt wird. „Schwuchtel“ oder „schwul“ ist auch unter Kindern und Jugendlichen in England das meistgebrauchte Schimpfwort.

Wir brauchen mehr Menschen, die aufstehen
Ruth Hunt, die Direktorin der britischen „Stonewall“-Organisation, sagte gegenüber GayStarNews.com: „Diese schockierenden Statistiken zeigen, dass es noch ein weiter Weg ist, bevor wir in einer Gesellschaft leben, in der alle Menschen gleich behandelt werden. Um das zu erreichen, brauchen wir mehr Menschen, die aufstehen und dem entgegentreten, mutig, freundlich und deutlich. Niemand soll sich in Gefahr begeben, aber oft reicht es schon, die Angegriffenen verbal zu unterstützen. Sich gegen Bullying zu wehren, erfordert Mut, aber macht einen riesigen Unterschied im Leben der Betroffenen. Jeder von uns kann hier helfen.“
Bild: Shutterstock/vita khorzhevska

1 Kommentar

  1. Robert Juza

    Scheisse Weiber quatscht keinen Blödsinn! Ihr produziert selber genug homophoben Blödsinn gegenüber Nännern. Im Endeffekt seit ihr rassistischer als Männer!


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close