CHL_9331

Rauball unterstützt schwule Fußballer

Liga-Präsident verkündet Zusammenarbeit bei Bildungsmaßnahmen der Bundesliga-Stiftung und des DFB

Es war bereits das 3. Charity-Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH), das am Samstag mit Gästen aus Politik, Sport, Kultur und Gesellschaft stattfand. Der Eintritt für die Veranstaltung kostete 300 Euro. Den Höhepunkt der Spenden-Gala stellte die Festrede des Liga-Präsidenten Dr. Reinhard Rauball dar. In seiner Rede verkündete er Pläne, gemeinsam mit der Bundesliga-Stiftung, dem DFB und der BMH,  den  36  Profi-Mannschaften der 1. und 2. Liga sowie den Amateursport aktiv Bildungsmaßnahmen zum Abbau von Homophobie anzubieten. Details der Zusammenarbeit sollen Anfang 2016 folgen.

3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin  Fotocredit: CHLietzmann Fotoverwendung honorarfrei in Zeit und Raum jedoch nur bei Verwendung der o.g., ungekürzten Fotocredits! Bei Abdruck ohne Fotovermerk wird doppeltes Honorar faellig.

3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin
Foto: CHLietzmann

Rauball drückte in seiner Rede die Hoffnung aus, dass auch bald ein aktiver Profi-Fußballer den Mut zum Coming-out findet. Er versicherte für diesen Fall seine persönliche Unterstützung und plädierte klar für eine Öffnung der Kultur des Fußballs. Ligaverband und DFB unterstützen die Bildungs- und Forschungsinitiative der BMH „Fußball  für Vielfalt  – Fußball gegen  Homophobie“ , die nun mit der Bundesliga-Stiftung noch ausgeweitet werden soll.  Bildungs-Botschafter  der Initiative ist der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger. Eingebettet in ein Forschungsprojekt werden im Rahmen der Initiative „Fußball für Vielfalt“ Bildungsmaßnahmen für Vereine und Verbände angeboten, die zum Abbau von Homo- und Transphobie sowie Sexismus beitragen sollen.

3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin  Fotocredit: CHLietzmann Fotoverwendung honorarfrei in Zeit und Raum jedoch nur bei Verwendung der o.g., ungekürzten Fotocredits! Bei Abdruck ohne Fotovermerk wird doppeltes Honorar faellig.

Gastgeber Jörg Litwinschuh (li) und Liga-Präsident Rauball beim 3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin (Foto: CHLietzmann)

Jörg Litwinschuh, Geschäftsführender Vorstand der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, wertete die Rede als „wichtiges Signal, um sowohl im Amateur-  als auch im Profi-Bereich Tabus aufzubrechen und das  leidvolle Versteckspiel beenden zu helfen, damit alle Spielerinnen und Spieler offenen mit ihrer sexuellen Identität umgehen können.“

3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin  Fotocredit: CHLietzmann Fotoverwendung honorarfrei in Zeit und Raum jedoch nur bei Verwendung der o.g., ungekürzten Fotocredits! Bei Abdruck ohne Fotovermerk wird doppeltes Honorar faellig.

Zu Gast beim 3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin: Maren Kroyman
(Foto: CHLietzmann)

3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin  Fotocredit: CHLietzmann Fotoverwendung honorarfrei in Zeit und Raum jedoch nur bei Verwendung der o.g., ungekürzten Fotocredits! Bei Abdruck ohne Fotovermerk wird doppeltes Honorar faellig.

Heiko Maas als Schirmherr des 3. Charity Dinners der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin (Foto: CHLietzmann)

Aus Anlass des 3. Charity Dinners der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld kamen am Samstag rund 170 Gäste im  Grand Hyatt Berlin zusammen, um ein Zeichen für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt zu setzen. Neben dem Schirmherr des Abends, Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), kamen auch Vertreter verschiedener Parteien wie Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen), Stefan Kaufmann (CDU) und Gudrun Zollner (CSU). Der Reinerlös der Spenden-Gala fließt in die Stiftungsarbeit.

Foto: CHLietzmann (3. Charity Dinner der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am 28. November 2015 im Grand Hyatt Berlin)


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close