Wie ist es, verheiratet zu sein?

Amerikanischer Versicherer rührt das Internet zu Tränen

Manchmal ist Werbung auch Kunst. Oder ein gesellschaftlicher Kommentar. Oder hat dokumentarischen Charakter. Ein neuer, vier (!) Minuten langer Werbespot der amerikanischen Versicherunggesellschaft Mass Mutual ist all das. Und schafft es so, das Internet vor Rührung zum Weinen zu bringen. Das Konzept des amerikanischen Filmemachers Stacy Peralta ist einfach: Er fragt fünf Paare, die seit der Eheöffnung in den USA geheiratet haben, wie es ihnen gerade geht.

lgbt_love

Die Antworten sind das, was man von Verheirateten erwarten würde, sie fühlen sich „aufgehoben, geliebt und sicher” miteinander und unterstützen sich. Erzählen aber auch davon, wie es war, als es noch anders war. „Der Tag, an dem Em ihre Anwaltslizens bekam, war der Tag an dem später die Ehe geöffnet wurde. Verrückt, ich weiß. Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut”, erzählt ein junges lesbisches Paar, während ein Bär mittleren Alters ein bisschen weinen muss, als er berichtet, wie wichtig ihm die Kinder und Enkel seines Ehemannes sind. Da ist er nicht der Einzige: Seit der Spot am Donnerstag ins Internet gestellt wurde, ist er in den USA viele tausend Mal geteilt und kommentiert worden.

Twitter

Mass Mutual ist einer der bekanntesten Lebensversicherer der USA, die Firma wurde vor 150 Jahren gegründet. Und es ist nicht das erste Mal, dass sie ein klares Bekenntnis zu LGBTI-Rechten abgibt. Der Versicherer bekam eine 100prozentig positive Bewertung, als die amerikanische LGBTI-Organisation Human Rights Campaign vor zwei Jahren ihre Buisness-Index veröffentlichte. Das Fachblatt Adweek analysiert den Spot so: „Das Publikum kann sich mit den Dargestellten sofort identifizieren und respektiert sie. Ihre Bemühungen in einer ihnen oft feindlich gegenübertretenden Welt, Beziehungen und Familien aufzubauen, verlangt das auch. Ihre Geschichten sind Teil der universellen Erfahrung, was es heißt, ein Mensch zu sein. Mit seiner Geschichte von positivem Engagement für die LGBTI-Community, legitimiert das Unternehmen den Spot zusätzlich und wird mit seiner Anstrengung Information und Unterstützung zu verbreiten, Erfolg haben.” Kurz gesagt: Gut gemacht. Schön geworden.

 


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close