Senegal Fischerboote vor der Skyline von Dakar

Elf Männer im Senegal festgenommen

Polizei: Sie feierten eine schwule Hochzeit

Einwohner der Stadt Kaolack im Senegal berichten, die Polizei hätte gestern 11 Männer festgenommen, weil sie an einer einer Hochzeitsfeier für ein schwules Paar teilgenommen hatten. Einer der Anwesenden, Boukhari Ndiaye, sagt, die Männer seien Teil einer ungefähr 20 Menschen zählenden Hochzeitsgesellschaft gewesen, die die Vermählung in einer Schule des Ortes feierten. Der Mann sagt, dass die 11 Männer sich auch weiterhin in der Gewalt der Polizei befinden. Kaolock liegt ungefähr 200 Kilometer östlich von Senegals Hauptstadt Dakar.

Erst im Juli war Tamsir Jupiter Ndiaye, ein bekannter Journalist zusammen mit sieben anderen Männern festgenommen worden.

Homosexualität steht in 34 afrikanischen Ländern unter Strafe, in Senegal kann stehen auf schwulen Sex bis zu fünf Jahre Haft und 2500 Dollar Strafe. Erst im Juli war Tamsir Jupiter Ndiaye, ein bekannter Journalist zusammen mit sieben anderen Männern festgenommen worden. Er wurde zu sechs Monaten Haft verurteilt. Sowohl gleichgeschlechtliche Ehen als auch Eingetragene Partnerschaften sind in Senegal nicht erlaubt. Aufgrund der Illegalität werden homosexuelle Menschen in den gesellschaftlichen Untergrund gedrängt. In der Hauptstadt Dakar müssen homosexuelle Menschen versteckt leben.

Bild: Senegals Hauptstadt Dakar (Imago/Friedrich Stark)

 


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close