12342328_1020932581281157_880593325436436798_n

Gus Kenworthy gewinnt Titel

Unser Lieblings-Sportler ist ein Champion

Wenn man die letzten sechs Wochen in Gus Kenworthys Leben, nach seinem Coming-out, beobachtet hat, konnte man den Eindruck bekommen, er wäre ein Medienstar, der viel Gutes tut, um unsere Sache voranzubringen. Und das ist auch so. Aber, es ist Winter, und das, wofür Kenworthy schon berühmt war, bevor er der niedlichste, lustigste und unterhaltsamste, offen schwule Sportler der Welt wurde, rückt in den Fokus: der Mann ist einer der besten Skifahrer der Welt. Und beweist das, indem er zum zweiten mal hintereinander den Dew Tour Titel für den besten Trickskifahrer der Welt gewinnt. Im schönen Breckenridge, im tief verschneiten US-Bundesstaat Colorado.

Ich war wirklich berührt davon, dass Menschen im Zieleinlauf Regenbohnenfahnen geschwenkt haben. Ich danke euch dafür!

Allerdings war dabei vorgestern Einiges anders als im letzten Jahr: „Ich war wirklich berührt davon, dass Menschen im Zieleinlauf Regenbohnenfahnen geschwenkt haben. Ich danke euch dafür!“, schrieb er auf Instagram nach seinem Sieg. Und fügte hinzu: „Ich könnte nicht glücklicher sein, in dieser Atmosphäre gewonnen zu haben. Der Sieg im letzten Jahr hat sich schon toll angefühlt, aber die Bedingungen waren nicht gerade ideal und viele Jungs hatten Schwierigkeiten, überhaubt ins Ziel zu kommen. Dieses Jahr war es super und alle konnten ihr absolut Bestes geben, weswegen sich mein Sieg noch ehrlicher und besser anfühlt.“ Der 24-Jährige ist dreifacher Weltmeister und hat 2014 im russischen Sotschi eine olympische Silbermedallie gewonnen.

Berichtenswert ist auch noch Kenworthys neue Haarfarbe: Grau. Und zwar ganz freiwillig, und weil er das schick findet.

Apropos Silber: Berichtenswert ist auch noch Kenworthys neue Haarfarbe: Grau. Und zwar ganz freiwillig, und weil er das schick findet. Abgeschaut hat er sich das „bei meinem Boy Anderson Cooper. Danke dafür. Hübsch, oder?“, so sein eigener Kommentar auf seinem Twitter Profil. Kenworthy hatte den offen schwulen Cooper, Amerikas bekanntesten Nachrichtenjournalisten, auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung von Elton John vor vier Wochen kennengelernt.

Foto: Twitter


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close