Anti racist protest in Athens Greece Athens March 21st 2015 Athens Mayor Giorgos Kaminis Thousa

Athens Bürgermeister traut erstes Paar

"Das ist ein großer Tag für die Menschenrechte in Griechenland"

Seit Montag können sich Schwule und Lesben in Griechenland verpartnern lassen, nachdem das entsprechende Gesetz vor Weihnachten mit großer Mehrheit im Parlament verabschiedet worden war.  Die erste Verpartnerung im Land wurde von jemandem durchgeführt, der sich sehr für das Gesetz eingesetzt hatte: Athens Bürgermeister Giorgis Kaminis. Der hatte während des Prides in der griechischen Haptstadt im letzten Jahr gesagt, es würde ihm eine große Ehre sein, der Erste zu sein, der ein Paar „traut“. Sein Wunsch ging nun in Erfüllung: Er verpartnerte einen Lehrer und einen Arzt, sagte dem Paar, er hoffe für eine „glückliche Zukunft für Sie“, und fügte gegenüber Medien hinzu: „Heute ist der erste Tag, an dem das Gesetz in unserem Land umgesetzt wird. Es ist ein wichtiger Tag für Griechenland , auch, weil wir uns endlich internationalen Standarts anpassen.    Athen

Und natürlich ließ er es sich nicht nehmen, seine Freude selbst öffentlich zu machen: Er twitterte ein Bild, das ihn dabei zeigt, wie er die Partnerschaftsurkunde des Paares unterzeichnet. „Ich habe gerade die erste zivile Partnerschaft Griechenlands beglaubigt“, schrieb Kaminis dazu. „Ein wichtiger Tag für die Menschenrechte.“ Viele User gratulierten dem Paar und seinem Standesbeamten zur Trauung.

Parallel wird auch das Schutzalter für Homosexualität angepasst.

Das Land scheint wirklich erinen großen Schritt vorangekommen. Der Weg hierher war weit: Nachdem Griechenland 2013 vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte für seine Homopolitik gerügt worden war, mussten die Regierungen in Athen erst einmal die größte Finanzkrise in der Geschichte des Landes bewältigen. Vergessen hatte man die Watschen aus Straßburg aber trotzdem nicht. Und ließ ihr nun Taten folgen. Parallel wird auch das Schutzalter für Homosexualität angepasst. Es liegt jetzt bei 15 Jahren, genau wie bei Heterosexuellen auch.

Bild: George Kaminis (Mitte) bei einer Demonstration gegen Rassismus und Homophobie in Athem 2015 (Imago/Invision)

 


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close