No UK No US 01 December Beverly Hills Ca Charlie Carver Arrivals for the Inaugural World AI

Ein Zwilling kommt auch mal allein

Charlie Carver hat sein herzerwärmendes Coming-out

Die MTV-Serie „Teen Wolf” scheint ein guter Ort zu sein, um sich seiner Homosexualität bewusst zu werden und dann entspannt damit umzugehen. Erst letzte Woche hatte es Colton Haynes, ein ehemaliger Hauptdarsteller, locker aus dem Schrank geschafft. Nun macht einer der aktuellen Stars der Serie,  der Schauspieler Charlie Carver, reinen Tisch und hat sein Coming-out.

Max (links) und Charlie Carver in MTVs "Teen Wolf" (Bild: MTV)

Max (links) und Charlie Carver in MTVs „Teen Wolf” (Bild: MTV)

In einem offenen Brief, den der 27-Jährige auf seinem Instagram-Account veröffentlichte und mit „Sei der, den Du gebraucht hättest, als du jünger warst” überschrieb, erklärt Carver: „Ich lebe in meinem Privatleben schon lange ‘out’ und es ging mir damit immer gut. Mir reichte das bisher. Ich war der Ansicht, dass die Öffentlichkeit nicht über mein Sexualleben informiert sein müsste, dass ich das auch für mich behalten könnte. Mein privates Coming-out war sehr  wichtig für mich, aber ich wollte in einer Welt leben, in der sexuelle Orientierung einfach nur noch irrelevant ist. Nachdem ich nun eine ganze Reihe Heteros, aber auch einige schwule und ganz andere Charaktere gespielt habe, ist mir klar geworden, dem ist nicht so. … Jetzt glaube ich, dass ich, indem ich diesen sehr schönen Teil meines Lebens aus der öffentlichen Wahrnehmung meiner Persönlichkeit heraushalte, dazu beitrage, die Angst und die Schamgefühle vieler anderer zu verstärken oder den Zeitraum zu verlängern, in dem Menschen so empfinden. … Mit meinem Nicht-Bekenntnis habe ich für mein Publikum mitentschieden, dass es nicht wichtig oder nicht gut ist, wenn man als junger Mann (oder junge Frau, oder wer auch immer) in kreativen Berufen offen mit seiner Sexualität umgeht. (WARUM bloß?, frage ich mich jetzt). Halten wir also fest: Ich bin schwul. … Ich hätte als junger Schwuler jemanden in Hollywood gebrauchen können, der das so entspannt sagt und ganz ohne Druck. Ich schulde es jetzt mir und anderen, die Person zu sein, die ich gebraucht hätte, als ich jünger war.” Aber eine Sache ist auch noch wichtig: „Und, nur damit das klar ist, mein Zwillingsbruder ist nicht weniger cool als ich, nur weil er hetero ist.”

„Ich schulde es jetzt mir und anderen, die Person zu sein, die ich gebraucht hätte, als ich jünger war.”

Charlie Carver und sein Bruder Max dürften deutschen Zuschauern vor allem als die Scavo-Zwillinge in „Desperate Housewives” in Erinnerung geblieben sein. Aber Charlie hat in den letzten Jahren auch in „I am Michael” (einem schwulen Drama, das letztes Jahr auf der Berlinale lief) in „Teen Wolf” und in der Serie „The Leftovers” Karriere gemacht, die einer der größten US-Kritikererfolge der letzten zehn Jahre ist.

Bild: Imago/Independent Photo Agency

Hier spricht Charlie auf dem Sundance-Filmfestival 2015 über „I am Michael”


11 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares