Madonna gedenkt Bowie

"Rebel Rebel" auf der "Rebel Heart Tour"

Dutzende Promis haben nach dem Tod von David Bowie Montag Nacht, dem Musiker gedacht, ihr Mitgefühl ausgedrückt, ihn öffentlich ein bisschen heilig gesprochen. Madonna hat sich Zeit gelassen, aber jetzt wissen wir auch warum: Mutti wollte es krachen lassen. Und tut das auch. Beim Konzert ihrer „Rebel Heart“-Tour in Houston im US-Bundesstaat Texas spielte die 57-Jährige Dienstag Nacht ihre Version von einem von Bowies größten Hits, „Rebel Rebel“ und fand vorher deutliche Worte: „Das hier ist alles sehr unterhaltsam und schön, aber jetzt möchte ich kurz dem Mann gedenken, der meine Karriere erst ermöglicht hat. David Bowie hat mein Leben verändert, als ich ihn das erste Mal live im Konzert gesehen habe, weil er mir gezeigt hat, dass es o.k. ist, anders als Andere zu sein. … Falls ihr noch nie von ihm gehört habt, schmeißt das Internet an und informiert euch, ihr werdet es nicht bereuen, versprochen.“ Und dann rockt sie, wie schon lange nicht mehr. Das hätte Bowie sicher gefallen.

Bild: Imago/Alexandre Fumeron/Panoramic Publication

 


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close