Hello Daddy!

Daddyhunt macht eigene, sehr romantische Webserie

Daddyhunt ist, laut Eigenaussage, „die größte schwule Seite für daddies, Bären und die Männer die sie lieben.” Um das bekannter zu machen, haben die Macher der Seite und App jetzt noch etwas gemacht: Sie haben ihre eigene Webserie gedreht. Daddyhunt: The Serialist überraschend, weil sie so romantisch ist. Acht Minuten, fünf Folgen, zwei charmante Hauptdarsteller mit übigem Altersunterschied, die auf der selben Etage des selben Hauses wohnen, mehr braucht es nicht für eine wirklich hübsche, kleine Liebesgeschichte. Oder zumindestens deren Anfang. Die Serie scheint als Marketing-Tool beweisen zu wollen, dass man auf Daddyhunt, Grindr oder Gayromeo noch etwas anderes finden kann, als jemanden, der nur mal schnell zum Vögeln rüberkommt. Genau das richtige, um sich das feuchtkalte, graue Wochenende zu versüßen. 

 

 


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close