Ist das Kunst, oder… ?

Das Männermodel Shaun Ross provoziert mit riesigem Penis

Manche Menschen haben ja die komischsten Berufe. Männermodels zum Beispiel. Shaun Ross ist so eins, ein ziemlich berühmtes sogar. Außerdem ist Herr Ross seit zwei Tagen eines der größten Fragezeichen im Internet, weil für einige Zeit nicht klar wurde, ob er vielleicht die nächste Evolutionsstufe menschlicher Fortpflanzung ist und Hunderttausende Menschen gern erklärt haben wollten, wie das dann eigentlich gehen soll. Was war passiert? Was großes. Shaun Ross spielt in einem Musikvideo mit. Die Band heißt Braves, der Song heißt „Dust”, aber das wird in einem Jahr kein Mensch mehr wissen. Was noch alle wissen werden, die das Video zum lied gesehen haben, ist, dass Ross in diesem Video seinem Nachnamen alle Ehre macht, weil er nur mit einem Schwanz bekleidet, der aussieht als gehöre er zu einer anderen Spezies, schaumgeboren und nackt aus dem Meer steigt. In Slow Motion natürlich. Weil der Regisseur des Videos was Künstlerisches mit „Shock Value” wollte. Natürlich ist der Dödel nicht echt, Herr Ross modelt auch mal für englische Designer und wie sähe das denn in hautengen Tuch-Hosen aus? Und so originell ist das jetzt auch alles nicht, aber ganz hübsch anzusehen. Enjoy.

Bild: Facebook


3 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close