Australia New South Wales Sydney Skyline with Sydney Harbour Bridge and Sydney Opera House at sun

Einreiseverbot für Positive?

Ein 60-Jähriger durfte nicht nach Australien, weil er HIV hat

In Australien sind HIV-Zwangstests für Immigranten schon länger vorgeschrieben. Nur Negative dürfen immigrieren. Das Gesetz ist umstritten und wurde bisher nie auf Touristen angewendet. Bisher. Nun wurde einem 60-Jährigen Skandinavier auf Grund seines Immunstatuses die Einreise verweigert. Was den Mann völlig überraschend traf. In einem Interview mit der Tageszeitung Star Observer erklärte er auch, warum: Er besucht Australien jedes Jahr, seit 22 Jahren, und hatte noch nie Schwierigkeiten. Er lebt seit 1994 mit dem HI-Virus, ist gesund und nimmt seit vielen Jahren eine Kombinationstherapie. Eine Ärztin in Sydney hatte ihm bestätigt, er „könne nicht gesünder sein”.

Sein Gesundheitszustand sei wegen seiner HIV-Infektion nicht ausreichend für eine Einreise.

Das sahen die australischen Behörden deutlich anders: Als er jetzt ein dreimonatiges Touristenvisum beantragte, wurde ihm vom zuständigen Gesundheitsbeamten des Commonwealth mitgeteilt, sein Gesundheitszustand sei wegen seiner HIV-Infektion nicht ausreichend für eine Einreise. Es sei möglich, dass er „medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müsse, die mit hohem finanziellen Aufwand für die australische Bevölkerung verknüpft wäre.” Der Skandinavier, der aus beruflichen Gründen nicht näher identifiziert werden möchte, war davon sehr überrascht, schon, weil er in 22 Jahren noch nie medizinische Hilfe in Australien benötigt hat. „Ja, ich bin HIV-positiv, aber doch gesund. Hier sagt einfach jemand ‘Wir wollen hier keine Positiven’. Ich verstehe nicht, wie man jemanden mit HIV so vorverurteilen kann. Das ist so, als würde man jemanden der Rheuma hat, mit Menschen gleichsetzen, die gelähmt im Rollstuhl sitzen.”

Über 70 Länder haben Einreisebeschränkungen für Positive.

Von öffentlicher Seite ließ man in Australien mitteilen der Fall sei ein „bedauerlicher Fehler der Behörde” und man entschuldige sich bei dem Betroffenen. Auch HIV-Positive seien in Australien willkommen. Als Touristen, wohlgemerkt. Über 70 Länder haben Einreisebeschränkungen für Positive. Zu den fast 30 Ländern, die HIV-infizierte Ausländer des Landes verweisen, gehören Sri Lanka, Malaysia, China, die Mongolei, Taiwan, Ägypten, Ungarn, Jordanien und der Jemen. Die USA hoben ihre Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte erst wenige Tage vor der internationalen Aids-Konferenz 2008 auf.

Bild: Imago/Westend61


4 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close