Pietro Boselli nackt für Armani

"Der heißeste Mathelehrer der Welt" ist das neue Gesicht von Armani

Was machen Models eigentlich so in ihrer Freizeit? Im Falle vieler Männer-Models einen Zweitjob, denn die verdienen lange nicht so gut wie ihre Kolleginnen, selbst wenn sie für die großen Modehäuser wie Armani über den Laufsteg unterwegs sind. Die italienische Zuckerschnute Pietro Boselli wurde letztes Jahr deswegen berühmt. Denn der unterrichtet, wenn er nicht gerade dafür bezahlt wird wunderschön zu sein, Ingenieurswesen und Mathematik an der London School of Economics, einem der Top Ten Colleges der Welt. Boselli ist also nicht nur schöner als die meisten von uns, sondern auch schlauer. Seufz. Als einem seiner Schüler auffiel, dass der schöne junge Mann aus seinem Model-Kalender und sein Mathelehrer die selbe Person waren, erzählte er das der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ und ein Star war geboren. Nachdem ihn die internationale Presse „den heißesten Mathelehrer der Welt“ getauft hatte, dürfte Boselli nicht mehr zum Unterrichten kommen, denn er ist spätestens jetzt, wo er das neue Gesicht der Sportkollektion EA7 von Armani ist, ein gefragtes Supermodel. Da er dabei weiterhin so aussieht, wie er aussieht, haben wir beschlossen, uns erst satt zu sehen und dann mit Mathematik zu beschäftigen.

Fotos: Emporio Armani/Facebook

Schon in diesem Werbespot für ein englisches Fitnessstudio war Herr Boselli sehr positiv aufgefallen:


0 Kommentare



Likes & Shares