Amadeus Benefizkonzert_20160417

Feiern für Flüchtlinge

Amadeus in Köln lädt am 17. April zum Benefiz-Konzert

Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans*, Inter* und Queers sind in mehr als 70 Ländern der Welt von Verfolgung bedroht, auch in sogenannten „sicheren Herkunftsländern“. Viele von ihnen aus allen Teilen der Welt kommen als Flüchtlinge nach Deutschland, auch nach Köln und die Region. Doch auch hier fühlen sich viele nicht sicher. In den Flüchtlingsunterkünften müssen sie sich häufig verbalen und tätlichen Angriffen von Menschen aus ihrem Kulturkreis erwehren. Auch aus Städten wie Dresden sind solche Zwischenfälle bekannt.

Von Deutschkursen bis zur Notschlafbörse

„Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen von Rainbow Refugees Cologne – Support Group haben es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Geflüchteten ganz konkrete Hilfe für ihre Lebenslage anzubieten“, heißt es in einer Mitteilung. „Der Startschuss für diese Willkommensinitiative fiel im November 2015. Ihre Vorhaben reichen von Deutschkursen, kulturellen Veranstaltungen, einer Notschlaf- und Wohnraumbörse bis hin Vermittlung und Begleitung zu LGBTIQ-freundlichen Asylverfahren- und Asylberatung.“

Das AMADEUS will die Arbeit unterstützen und lädt am Sonntag, den 17. April zu einem Benefiz-Konzert. Part Of The Art, Uwe Engel, Jay T, Lola Lametta, Swanee Feels und Tipsy Taylor stellen fast drei Stunden Programm auf die Bühne der Altstadtkneipe. Alle Künstler verzichten dafür auf ihre Gage. Moderiert wird die Veranstaltung von Helena Marion Scholz. Die Idee hatte Carsten Düsener, eine Hälfte von Part of the Art. An der Kasse erwartet Mandy Gerard die Gäste, die Hausdame des legendären Hamburger Pulverfass.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit grandiosen Künsterinnen und Künstlern auf unserer Showbühne

 

Der Eintritt von 10 Euro fließt direkt in die Arbeit von Rainbow Refugees Cologne – Support Group. Das Team des KÜCHEN-LOFT legt pro verkauftem Eintritt noch einmal 5 Euro drauf. Das AMADEUS gibt pro verkauftem Liter Kölsch einen Euro dazu. Die Crew wird hinter der Theke von den Kollegen vom Cox Cologne unterstützt. Carsten Düsener: „Wir freuen uns auf eure Unterstützung im Sinne des Communitygedankens und einen tollen Abend mit grandiosen Künsterinnen und Künstlern auf unserer Showbühne!“

Mehr Infos zur Initiative unter www.rainbow-refugees.cologne

Titelbild: Amadeus/Köln


2 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close