Traumhochzeit

Diese Bilder einer unkonventionellen, schwulen Hochzeit gewinnen heute das Internet

Die Hochzeit zwischen Simon McNorthon und Justin Johnson war keine gewöhnliche. Und wäre das auch nicht in einer Welt, in der Eheschließungen zwischen zwei Männern schon das normalste in ihr wären. Denn die beiden sind schon sehr verschieden. Was sie selbst zugeben. Abstammung, Erziehung, politische Ansichten, religiöse Überzeugungen: bei all dem sind sie oft unterschiedlicher Meinung. Simon ist englischer Staatsbürger, Justin kommt aus dem US-Bundesstaat North-Carolina. Simon ist Akademiker, Justin war als Soldat mehrfach in Irak und Afghanistan. „Wir stimmen in vielem überein, aber unterscheiden uns auch in vielem“, sagte Johnson gegenüber Medien dazu. Und, statt ihre Unterschiede zum Problem zu machen, haben die beiden sie, als sie im Mai letzten Jahres in Washington geheiratet haben, einfach nur zu feiern und ihre gegenseitige Liebe zu dem völlig anderen Menschen vor ihnen, zum Prinzip des ganzen Tages zu erheben. Die fotografischen Ergebnisse sind eine schöne Erinnerung an eine längst abgesetzte Fernsehsendung und ein immer geltendes Lebensmotto: Nur die Liebe zählt. Also kam Justin in seiner Marine-Uniform und Simon in einem klassischen, indischen Sherwani, indem er sich „wie ein Maharadscha“ fühlte. Warum sich die Bilder ihrer Eheschließung ein knappes Jahr später im Internet verbreiten, wissen die beiden auch nicht. Vielleicht einfach, weil sie wunderschön sind.

Alle Bilder: Facebook/Marisa Guzman-Aloia / photoguzman.com

 


2 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close