imago_future-image

Fonda: „Das ist nicht Euer Problem”

Die zweifache Oscar-Preisträgerin unterstützt LGBTI

Jane Fonda ist eine von uns. Also, nicht sexuell gesehen, aber mehr als James Franco in jedem Fall. Denn die zweifache Oscar-Preisträgerin setzt sich seit mehr als 40 Jahren auch für die Rechte von LGBTI ein. Sie war eine der ersten Prominenten überhaupt, die der ältesten, noch existierenden, queeren Zeitschrift der Welt, „The Advocate” ein Interview gab, das war Ende der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts. In ihrem neuesten Gespräch mit den Kollegen, hatte sie eine klare Botschaft an jugendliche LGBTI: „Ihr sollt wissen, dass Ihr nicht allein seid. Überall in unserem Land gibt es inzwischen Orte, an die Ihr gehen und Menschen an die Ihr euch wenden könnt, wenn Ihr Rat, Unterstützung oder einfach jemanden braucht, der Euch lieb hat.”

Es kann sehr schwierig für eure Eltern sein, zu verstehen, dass sie ein LGBTI-Kind haben. Aber das ist einfach ihr Problem. Macht es nicht zu eurem.

„Verzweifelt nicht, egal was Eure Eltern sagen. Es kann sehr schwierig für sie sein, zu verstehen, dass sie ein LGBTI-Kind haben. Aber das ist einfach ihr Problem. Macht es nicht zu Eurem, das ist es nicht.” Schon im November letzten Jahres hatte sie deutlich Stellung zu den Menschenrechten von LGBTI bezogen: „Das geht nicht nur Schwule und Lesben an, sondern uns alle. Etwas das wir alle tun können, ist, uns darum zu bemühen, dass die Gesetzesvorlage zum Minderheitenschutz schnellstmöglich verabschiedet wird, die Diskriminierung aufgrund von Geschlechtszugehörigkeit oder sexuellen Vorlieben ein für alle mal verbietet.” Auch den Bundesstaat North Carolina boykottiert Fonda, seit dort das Anti-LGBTI-Hassgesetz HB2 verabschiedet worden ist. „Ich würde nie dorthin fahren.” Und selbst in ihrem Berufsleben hat Fonda derzeit ständig mit LGBTI zu tun. Die zweite Staffel der Serie „Grace und Frankie”, in der sie und Lily Tomlin zwei Frauen spielen, die von ihren Ehemännern verlassen werden, weil die sich ineinander verliebt haben, läuft ab Freitag beim Streamingdienst Netflix. Mehr zu Grace und Frankie auch in unserer aktuellen Ausgabe.

Bild: Imago/Future Image


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close