e2

„Wir wollen auch!“

Der amerikanische Talkshow-Host Stephen Colbert bewirbt sich für die nächste Ausgabe des ESC

Damit war zu rechnen: Nachdem der Eurovision Song Contest dieses Jahr zum ersten Mal auch in den USA ausgestrahlt wurde (MÄNNER Archiv), ließen es sich amerikanische Comediens nicht nehmen, sich ausgiebig über die Veranstaltung lustig zu machen. Talk-Show-Star Stephen Colbert fasste es mal so zusammen: „Warum dürfen wir uns da eigentlich nicht bewerben? Wir sind das europäischste aller Länder. Wir haben den Frappuccino und den G-String erfunden, wir essen mehr Pizza als Italiener. Und wir sind ganz kurz davor, Benito Mussolini zu unserem Staatspräsidenten zu machen.“ Außer dem gelungenen Seitenhieb auf Donald Trump brachte sich Colbert auch gleich selbst als Antwort auf die „merkwürdigen“ Beiträge einiger Wettbewerbsbeiträge in Stellung und präsentierte als Noornaaäs „The living Life“ seine Idee für den US-Beitrag im nächsten Jahr. Und, was sollen wir sagen? Es könnte sein, dass er damit 2016 sogar ins Finale gekommen wäre. Sehr lustig das alles.

Bild: Youtube

Hier Colberts Auftritt:


5 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close