29 06 2016 London United Kingdom Jennifer Saunders and Joanna Lumley attend the Absolutely Fabu

Starrummel bei AbFab-Premiere

... und die Frage: Ist Patsy transgender?

UPDATE (17.7.2016)  Im September hat der Film „Absolutely Fabulous” in Deutschland offiziell Premiere. In MÄNNER 8.2016 feiern wir schonmal vor – mit einem Interview mit Eddie und Patsy (hier geht’s zum Abo!). Morgen ist AbFab schon als Preview in der Berliner MonGay-Vorstellung zu sehen (leider bereits ausverkauft)

Weitere Termine:

14.8. Schauburg, Dortmund

15.8. Bambi, Düsseldorf

17.8. Astra, Essen

21.8. Lichtburg Oberhausen

23.8. Filmpalette Köln

24.8. Casablanca Bochum

Die Zuschauer bei der umjubelten Weltpremiere, die Ende Juni in London stattfand, wissen schon mehr. Dazu gehörten Promis wie Kylie Minogue, Jean Paul Gaultier (demnächst in Berlin – MÄNNER-Archiv), Dawn French und Emma Bunton.

AbFab

Jennifer Saunders und Joanna Lumley bei der „Absolutely Fabulous”-Premiere am 29. Juni in London

Wenn es stimmt, was Joanna Lumley (70!) in einem Interview mit dem amerikanischen V-Magazine gesagt hat, wartet der von Fans herbeigesehnte „AbFab – The Movie” (MÄNNER-Archiv) mit einem unerwarteten Coming-out auf: dem von Patsy Stone. Sie könnte, wie in der Serie schon mehrfach angedeutet wurde, transgender sein.

AbFab

Patsy Stone (Promo/AbFab)

Es gibt unglaublich viele Referenzen und Anspielungen auf die Community innerhalb der Serie.

Auf eine Frage nach der anhaltenden Popularität der Serie in der LGBTI-Community antwortete Lumley: „Das erklärt sich auch aus der Herangehensweise der Serie. Es gibt unglaublich viele Referenzen und Anspielungen auf die Community innerhalb der Show. Und zwar ohne, dass die zum Hauptthema gemacht würden. Sie werden einfach mit leichter Hand eingestreut und als selbstverständlich behandelt.”

Es ist total normal, dass Edina möchte, dass ihre Tochter Saffy eine Lesbe ist und ihr Sohn schwul ist und in New York wohnt.

Und weiter: „Es ist auch total normal, dass einer von Edinas Ex-Männern jetzt mit seinem jüngeren Freund lebt. Es ist total normal, dass Edina möchte, dass ihre Tochter Saffy eine Lesbe ist und ihr Sohn schwul ist und in New York wohnt.” Dann kommt der Knaller: „Und es ist total normal, dass Patsy transgender ist.” Außerdem erklärte die Schauspielerin: „Ich habe die Community immer für ihren Sinn für Humor bewundert. Es gibt in der Serie einige harte Witze auf ihre Kosten. Aber es hat sich nie jemand darüber aufgeregt, sondern es wurde einfach mitgelacht.”

„She’s been a man before.” („Sie war schon Mal ein Mann.”) sagt einer der Charaktere über Patsy.

Ob Patsy wirklich mal in einem Körper mit männlichen Attributen beheimatet war, bleibt abzuwarten. Es gibt schon im Trailer einen Hinweis darauf: „She’s been a man before.” („Sie war schon Mal ein Mann.”) sagt einer der Charaktere über unsere Lieblingsalkoholikerin. Aber selbst wenn nicht, hält der Film jede Menge LGBTI-freundliche Momente bereit: Joan Collins und Kim Kardashian haben Cameos, und Chris Colfer spielt einen Frisör. Wir können es kaum abwarten.

 

Titelbild: Imago


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close