image-1008936-galleryV9-gtes-1008936

Coverboy: Prinz William

Der zukünftige englische König prangt auf der neuesten Ausgabe des LGBTI-Magazins "Attitude"

Prinz William und sein Bruder Harry sind Lieblinge der LGBTI-Community und geben diese Liebe gern und oft zurück (MÄNNER-Archiv). Aber soweit, sich für ein Magazin für schwule Männer exklusiv ablichten zu lassen, ist keiner von ihnen gegangen. Bis jetzt. Denn nun ist Prinz William der Coverboy eines der größten britischen LGBTI-Magazins „Attitude”. Die Geschichte war, wie viele Coverstorys, lange geplant, könnte aber, vier Tage nach dem Massaker von Orlando, nicht besser platziert sein.

Am Dienstag hatten sich William und seine Frau Kate in der US-Botschaft in London auch in das Kondolenzbuch für die Opfer von Orlando eingetragen.

Am Dienstag hatten sich William und seine Frau Kate in der US-Botschaft in London auch in das Kondolenzbuch für die Opfer von Orlando eingetragen. Ihre Verbundenheit mit LGBTI ist keine Eintagsfliege. Für die neue Ausgabe von „Attitude” hatte sich Prinz William Mitte Mai mit neun LGBTI-AktivistInnen im Kensington Palace getroffen und sich über ihre Erfahrungen mit Bullying und Diskriminierung berichten lassen. Schon Williams Mutter, Prinzessin Diana, war eine Fürsprecherin der LGBTI-Community gewesen.

Foto und Video: Attitude

Hier ein Video des Treffens:


6 Kommentare

  1. Jörg Brune

    Ich sag es ja immer
    nichts geht über die Royals ;-))))

    wir hätte ja nicht mal wen mit solch einer Signalwirkung zu bieten
    außer einem Fußballer
    oder (Grusel) Till Schweigel


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close