Eindrücke von der Mahnwache in Berlin

Hunderte Menschen versammelten sich Montag Mittag vor der amerikanischen Botschaft um den Opfern von Orlando zu gedenken

Die Berliner Szene trauert um die Opfer von Orlando. Und mit ihr viele Spitzenpolitiker. Hunderte Menschen sind um 12 Uhr zur Amerikanischen Botschaft am Pariser Platz gekommen, um ihrem Mitgefühl mit den Opfern und ihren Freunden und Familien und ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen. Auch Katrin Göring-Eckardt, die Fraktionsvorsitzende der Bündnisgrünen im Bundestag und Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen sind gekommen, neben vielen Lokalpolitikern. Viele Menschen haben Blumen mitgebracht, die sie niederlegen und Kerzen, die sie entzünden. Der amerikanische Botschafter, John B. Emerson, nahm Beileidsbekundungen entgegen. Vor der Botschaft weht die Regenbogenfahne neben der amerikanischen Flagge.

Brunos.de war live dabei:

Alle Bilder: Alfonso Pantisano

 

 

 


3 Kommentare

  1. Rüdiger Pohl-Wacholz

    Holt noch mehr Islamisten nach Deutschland. Ihr wißt ja nicht mal we alles in Deutschland ist.Wie verlogen muß man sein auf der einen Seite Kränze auf der anderen Seite keine Kontrolle wer hier ist und immer mehr nach Deutschland holen

  2. Norbert Nachtblau

    was mich ja immer befremdet, was die Leute da ständig fotografieren müssen? – wie schön die Blumen und Gestecke sind oder was? – finde ich fast auch etwas respektlos (also die Fotografiererei) gegenüber den Opfern….


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close