Orlando: Wir werden Euch nie vergessen

Kurzfilm aus Köln und Dortmund gedenkt der Opfer der Schießerei von Orlando

Zwei Wochen sind nach dem Massaker im „Pulse”-Club in Orlando vergangen. Mindestens 49 Menschen kamen ums Leben. Weltweit wurden Mahnwachen abgehalten, Künstler wie Christina Aguilera und Janet Jackson haben Tribute-Songs veröffentlicht, und für die Hinterbliebenen wurden per Crowdfunding Millionen Dollar gesammelt (MÄNNER-Archiv). Denn in den USA gibt es nach wie vor keine flächendeckende Krankenversicherung – viele Angehörige der Opfer sowie Überlebende werden für die Kosten für Krankenhaus, Arbeitsausfall und mögliche psychische Unterstützung selbst aufkommen müssen.

Auf allen Pride-Veranstaltungen seither wird der Opfer des Angriffs gedacht. Die vier Filmemacher Fabian Witala, Fritz Fechner, Rüdiger Nottscheidt und Susanna Zdrzalek aus NRW drücken ihre Anteilnahme auf ihre Weise aus: Sie drehten in Zusammenarbeit mit dem LGBTI-Medienprojekt queerblick (Homepage) einen bewegenden Kurzfilm und haben ihn nun veröffentlicht. Titel: „Orlando – We will never forget you”.

Titelbild: Screenshot


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close