Herzsymmetrie

Elton John ist längst ein großer Fan von Bright Light Bright Light. Ihr bestimmt auch

Rod Thomas Alias  Bright Light Bright Light veröffentlichte die Vorab-Single zu seinem letzten Album als Charity-Song zum Welt-AIDS-Tag 2014 und spendete Teile der Erlöse an die Elton John AIDS Foundation. Diesen Liebesdienst dankt ihm sein Freund Elton, indem er auf Rods neuem Album „Choreography“ in gleich drei Songs als Feature-Gast auftritt. Aber damit nicht genug. Auch sämtliche Mitglieder der Scissor Sisters und der schwule Broadway-Star Mykal Kilgore sind dabei.

Dass die Videos zu den neuen Songs so tanzwütig sind, ist einem Bekannten von Rod zu verdanken: John Grant.

In „Symmetry of two Hearts” erfüllt sich der offen schwule Thomas einen lang gehegten Traum: Ein reines Tanzvideo, eine Hommage an seinen Lieblingsfilm, den Achtziger Jahre Kultfilm „Mannequin”.  Dass die Videos zu den neuen Songs so tanzwütig sind, ist einem Bekannten von Rod zu verdanken: Dem diesjährigen Star der Teddy-Verleihung John Grant (Männer-Archiv). Der machte den 44-Jährigen mit Bühnen-Titan Steven Hoggett bekannt, der der musikalischen „Choreography“ eine visuelle auf den Leib schneiderte. Ergebnis: Die vielleicht schönste Tanznummer des Jahres, perfekt für ein sonniges Sommerwochenende.

brightlightx2.com

Bild: Selfraising Records


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close