Halbstark rocken den CSD

Die Berliner Band spielt am Brandenburger Tor

Die fünf Jungs der Berliner Band Halbstark sind schon ganz aufgeregt. Sie spielen heute zum Christopher Street Day neben Culcha Candela am Brandenburger Tor. „Wir sind schon auf vielen Bühnen aufgetreten, aber das ist was Besonderes“, sagt Sinan. Er ist der Frontmann, besteigt während der Show gerne halbnackt den Bass und ist einer von zwei schwulen Bandmitgliedern, neben dem Saxofonisten Patti.

Halbstark

Patti und Sinan beim 2. BSC (Foto: BSC)

Wobei er das noch im vergangenen Jahr nicht offiziell thematisieren wollte. Sinan ist muslimisch erzogen, da verschweigt man das Thema Homosexualität, vor allem in der Familie ist es ein Tabu. Vor seinen Eltern, die in Berlin leben, ist er auch immer noch nicht geoutet. Trotzdem hat sich etwas Entscheidendes geändert. „Ich habe den tollsten Mann der Welt als Freund“, schwärmt Sinan gegenüber MÄNNER.  „Er unterstützt mich sehr, und das entlastet mich total.“

Halbstark

Halbstark beim Halbfinale des 2. BSC (Foto: BSC)

Halbstark spielen deutschsprachigen Rock’n’Roll im Stil der 50er Jahre, mit entsprechenden Bühnenklamotten und gegelten Haaren. Beim 2. Berlin Song Contest 2015 landeten sie mit dem Song „Schöner Tag“ sogar im Finale. Auf den Konzerten spielen sie neben eigenen Songs auch Coverversionen wie Deichkinds „Remmidemmi“ oder „Dickes B“ von Seeed. Ihr Auftritt vorm Brandenburger Tor ist gegen 18.40.

www.halbstark.info

Titelbild: Halbstark/Promo


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close