looking

Looking kommt doch in Deutschland

Wir müssen uns nur noch ein wenig gedulden

Update (28.07.2016)

Am vergangenen Wochenende lief „Looking: The Movie” endlich in den Vereinigten Staaten im Fernsehen. Die Fans der Serie mussten lange auf das Finale warten, nachdem die Serie eigentlich abgesetzt wurde. In den 124 Minuten findet die Geschichte rund um Patrick, Agustín und Dom ein rundes Ende, versprechen die Produzenten. 

Nun steht auch ein Termin fest, an dem „Looking” im Vereinigten Königreich zu sehen ist: Bereits in der kommenden Woche ist es soweit. Am 2. August zeigt Sky Atlantic den Film um 22:15 Uhr Ortszeit. Lange hieß es vom deutschen Sender Sky Atlantic, dass „Looking” hierzulande nicht laufen würde. Jetzt aber die entscheidende Wende: Der Pay-TV-Sender zeigt das Serienfinale doch, wie er auf MÄNNER-Anfrage bestätigt.

Kritiker lieben und hassen den Film

Doch die deutschen Fans müssen sich noch länger gedulden als die US-Amerikaner oder Briten. „Wir werden den Film voraussichtlich im Oktober auf Sky Atlantic HD im Programm haben”, heißt es vom Sender auf Nachfrage . Ob wir uns freuen sollen, ist dabei auch noch ungewiss. 

„Looking: Der Film ist ungelogen langweilig”, urteilt nämlich John Walker von fusion.net. Ihm fehlt die Spannung im Film. Es gebe, wenn überhaupt, zwei halbwegs dramatische Szenen. „Es gibt kein Risiko, keine Gefahr, keine Komplikation mehr”, urteilt er.

Ganz anders dagegen Allison Keene, die den Film für collider.com gesehen hat. Sie findet, „Looking: The Movie” ist „genau das Finale, das Fans gebraucht haben”. „Auf Wiedersehen zu dieser Gruppe zu sagen, fällt außergewöhnlich schwer”, schreibt sie. „Für diejenigen, die ein Happy End gesucht haben – wir haben es. Gott sei Dank, denn wir haben es gebraucht.” Da bleibt uns wohl nur übrig, uns ab Oktober eine eigene Meinung zu bilden.

 

Erst mussten Fans der HBO-Serie „Looking“ es ertragen, dass es von der Serie über drei schwule Freunde in San Francisco keine dritte Staffel geben wird (MÄNNER-Archiv). Dann sollten sie auch noch Geduld beweisen, denn die für April angekündigte Ausstrahlung des Spielfilm-Finales konnte nicht eingehalten werden (MÄNNER-Archiv).

Jetzt ist es aber soweit: Der US-Sender HBO hat den 23. Juli verraten. An diesem Tag wird „Looking“ 90 Minuten lang im Fernsehen laufen, um dann vorerst zu verschwinden. Michael Lannan und Andrew Haigh haben die extralange Folge geschrieben, Haigh war auch Regisseur.

Mit der Handlung von „Lookings“ konnten sich viele identifizieren

Zum lang ersehnten Datum präsentiert HBO auch erstmals, worum es in „Looking: The Movie“ ungefähr gehen wird: „Mit Jonathan Grof (Patrick, Anm. d. Red.), Franke J. Alvarez (Agustín) und Murray Bartlett (Dom), bringt ‚Looking: The Movie‘ die Geschichte der drei engen Freunde aus San Francisco zum Abschluss. Sie haben die Möglichkeiten, die einer neuen Generation schwuler Männer auf der Suche nach Liebe und Erfüllung zugänglich sind, entdeckt.“

Das haben sie in der Tat: „Looking“ hat aktuelle Themen und Debatten aufgegriffen, etwa die Kontroverse um die medikamentöse HIV-Prophylaxe PrEP. Doch es ging auch um den schwulen Alltag, den eine moderne und offene Großstadt bietet. Gerade deshalb konnten sich so viele Zuschauer mit der Serie identifizieren.

Neue schwule Serie: „Outings“ aus Großbritannien

Was die Fans genau in den 90 letzten „Looking“-Minuten erwartet, verrät HBO nicht. Nur so viel: „Im Film kommt Patrick (Groff) das erste Mal seit fast einem Jahr zurück in die Stadt, um ein folgenschweres Event mit seinen Freunden zu feiern. Dabei trifft er auf die ungeklärten Beziehungen, die er zurückgelassen hat, und muss schwierige Entscheidungen über das, was ihm wichtig erscheint, treffen.“

Ob und wann die deutschen Fans „Looking: The Movie“ hierzulande sehen können, ist noch ungewiss. HBO verweist auf MÄNNER-Anfrage an den deutschen Pay-TV-Sender Sky Atlantic, wo bereits die ersten zwei Staffeln gelaufen sind. Dort ist man sich „noch nicht ganz sicher“, ob man den Film ins Programm aufnimmt, erklärt der Sender auf Anfrage.

Bis wir mehr wissen, können wir uns auf die Mini-Serie „Outings“ freuen. In der Mischung aus „Queer as Folk“ und „Skins“ dreht sich alles um schwule Mittzwanziger, die einfach versuchen, unser Leben auf die Reihe zu bekommen. „Outings“ wird am 13. Juni veröffentlicht.

Titelbild: HBO


18 Kommentare

  1. Rolf Heinrich

    … kommt denn die 2.Staffel sowie der Film auch auf DVD ?

    … und Outings … Synchronfassung ? (Trailer sieht völlig abgedreht aus – typisch englisch, verspricht so einiges … 🙂 )

  2. Sonny Black

    Bisher gibt’s noch nirgends Staffel 2 auf DVD zu kaufen, geschweige denn den Film. Fraglich, ob das überhaupt jemals passieren wird… Zumindest was die deutsche Fassung betrifft!


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close