Olympischer Striptease

Der LGBTI-Verbündete Danell Leyva bot bei seiner Barrenübung fröhlich extra große Schauwerte

Wie wir schon früher festgestellt haben: Manche von uns guckten die Olympischen Spiele auch aus völlig profanen Gründen, wie etwa leckere Kerle in engen Hosen (MÄNNER-Archiv). Was total in Ordnung ist. Besonders, wenn Sportler es fröhlich darauf anlegen. Der US-Amerikaner Danell Leyva ist so einer. Der zweifache Silbermedaillen-Gewinner von Rio turnte vorgestern auf einer Turngala in der Olympiastadt, bei der es keine Preise zu gewinnen gibt, außer der Sympathie des Publikums. Die hatte Leyva spätestens dann auf seiner Seite, als er beschloss, sein Trikot auszuziehen, was bei Wettkämpfen zu einer Verwarnung führen würde. Olympischer Striptease vom Allerfeinsten.

Die Idee hatte er wohl von einem Teamkollegen: US-Meister Sam Mikulak sagte letzte Woche in einem Interview mit dem Wall Street Journal: „Vielleicht sollten wir mal ohne Oberteile antreten, das würde uns sicher mehr Zuschauer bringen. Die Leute machen sich zwar manchmal lustig, weil wir ‚Strumpfhosen‘ tragen, aber wenn sie genauer sehen könnten, wie trainiert wir sind, würde sich das sicher schnell ändern.“ Danke für diesen Vorschlag. Das Schönste ist, dass Leyva garantiert nichts dagegen hat, wenn auch Jungs gucken.

 

Denn er ist zwar nicht schwul, aber ein langjähriger Unterstützer der LGBTI-Community. Nach dem Anschlag von Orlando postete er ein Video auf seinen Social-Media-Kanälen, in dem er ein „Make Amerika Gay Again“-Shirt trug, seine Solidarität mit den Opfern und der Community erklärte, sich zu Trans-Rechten äußerte und sagte: „Ich hoffe, euch hat das Video gefallen. Wenn nicht, folgt mir bitte nicht mehr.“ So macht man das. Wer Danell Leyva mal ganz ohne sehen wollte, hatte dazu schon im letzten Jahr in der Body-Ausgabe des besten Sportmagazins der USA, ESPN, Gelegenheit. Siehe unten.

espn_bodyissue_07

DL_ESPN_01_1espn_bodyissue_05b

Fotos: ESPN, Screenshot, Tumblr


4 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close