Bilder des Tages ERRO Wien ÖBB Zentrale 22 04 2015 Christian KERN

Bundeskanzler will Ehe für alle

Kern ist bereits das 3. Regierungsmitglied, das die Forderung nach Aufhebung des Eheverbotes klar unterstützt

Bundeskanzler Kern bekennt sich erstmals klar zur Aufhebung des Eheverbots in Österreich. Nach den Ministern Stöger und Oberhauser ist Kern bereits das dritte Regierungsmitglied, das die Forderung nach Aufhebung des Eheverbotes klar unterstützt.

Ich freue mich, dass Bundeskanzler Christian Kern alle Unklarheiten beseitigt hat

„Ich freue mich, dass Bundeskanzler Christian Kern alle Unklarheiten beseitigt hat, und sich in seinem jüngsten Statement für die parlamentarische Initiative ‚Ehe Gleich!‘ klar zur Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare bekennt“ betonte heute Dr. Helmut Graupner, Erstunterzeichner der parlamentarischen Initiative „Ehe Gleich!“ und Präsident des Rechtskomitees Lambda (RKL). Graupner führte aus: „Nachdem das Bundeskanzleramt kürzlich auf Beamtenebene eine juristische Stellungnahme zu unserer Bürgrinitiative an das Parlament übermittelt hatte, die politisch nicht Stellung bezogen hat, ist das nun an uns übermittelte Statement des Kanzlers ein ganz wichtiges Zeichen der Unterstützung für unser Anliegen, das wir soeben auf der Bürgerinitiativen-Homepage veröffentlicht haben.“ (Überhaupt gibt es in Österreich auf höchster Ebene etliche Verfechter der Ehe-Öffnung – MÄNNER-Archiv.)

Hatte Kanzler Kern bei seiner historischen Rede im Juni auf der Wiener Regenbogenparade noch allgemein von Gleichstellung gesprochen, tritt er nun erstmals ausdrücklich für die Öffnung der Ehe ein.

Mittlerweile über 50.000 Unterschriften für Initiative ‚Ehe Gleich!‘

Graupner betonte weiter: „Bundeskanzler Christian Kern und SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder sind übrigens ebenso Mitglieder im Kuratorium des RKL wie Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen. Klubobmann Schieder hat die Bürgerinitiative ‚Ehe Gleich!‘ dankenswerterweise auch schon bei der Einbringung im Parlament letztes Jahr öffentlich unterstützt.“

Erfreut zeigte sich Graupner, „dass mittlerweile schon über 50.000 Österreicherinnen und Österreicher die Initiative ‚Ehe Gleich!‘ unterschrieben haben, entweder auf Papier oder elektronisch auf der Parlamentshomepage.“ Damit sei es eine der erfolgreichsten Bürgerinitiativen überhaupt.

„Vielfalt, Offenheit und Toleranz – das ist das Leben im 21. Jahrhundert. Diskriminierung darf in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr haben“, hatte Bundeskanzler Kern gesagt. „Am stärksten ist unsere Gesellschaft, wenn alle gleich an Chancen und Rechten sind. Die Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare ist hoch an der Zeit.“

Titelbild: Imago/Skata


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close