DALEY Tom GBR gold medal London Queen Elizabeth II Olympic Park Pool LEN 2016 EM European Aquatics

Tom Daley ist raus

Er wurde beim Halbfinale im Turmspringen letzter

UPDATE (20.8.2016) Tom Daley hatte sich für das Halbfinale mit einer persönlichen Bestzeit qualifiziert – und war besser als alle Konkurrenten. Doch dann verpatzte er heute die meisten Sprünge und fiel auf den letzten Platz zurück (Platz 18).

Tom Daley

Screenshot/ARD

Immerhin, das Wasser war mittlerweile wieder blau – jemand hatte zuviel Wasserstoffperoxid hinzugegeben, wie die New York Times herausgefunden hat.

Tom Daley

Tom Daley bei Twitter

Aus der Traum von Gold! Im Einzelspringen der Herren landete Tom Daley auf Platz 18 – ganz hinten. Bester Deutscher im Halbfinale wurde Sascha Klein, auf Platz 5.

Vor vier Jahren hatte Tom bei den Spielen in London die Bronzemedaille geholt. Vergangene Woche gewann der 22-Jährige mit seinem Partner Dan Goodfellow in Rio ebenfalls Bronze im Synchronspringen. Dustin Lance Black, Toms Verlobter, zeigte sich danach sehr stolz (MÄNNER-Archiv). 

Andere Sportarten haben auch ihre Vorzüge (Sexy  in Lycra – MÄNNER-Archiv):

Olympia

Nach Rio wollen sich Tom, der 2009 bei der Schwimm-WM in Rom als jüngster Sportler das 10-m-Turmspringen gewann, und Dustin (ihre Verlobung haben sie in der London Times verkündet – MÄNNER-Archiv) der Familienplanung zuwenden. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Eltern werden; auch Toms Rückzug aus dem Profisport steht wohl bald an.

Titelbild: IMAGO Inside Photo


4 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close