Das Liebesleben der olympischen Toms

In Rio jagt ein Heiratsantrag den nächsten

Wer immer dachte, Sport und Romantik gingen nicht zusammen – weit gefehlt! Oder ist das Niederknien neuerdings eine olympische Disziplin? Jedenfalls vergeht in Rio kaum ein Tag ohne Heiratsantrag. Anfang der Woche verlobte sich der britische 20km-Geher Tom Bosworth seinem Partner Harry Dineley. Er ging an der Copa Cabana vor ihm auf die Knie. Später twitterte er glücklich: „Er hat Ja gesagt.”

Verlobung

Das ist Verlobungsring (Foto: Twitter/Harry Dineley)

Vorher hatte schon der chinesische Wasserspringer Qin Kai seiner Freundin einen Antrag gemacht, und US-Dreispringer Will Claye war nach dem Gewinn der Silbermedaille vor seiner Freundin auf die Knie gefallen – und zwar nicht vor Erschöpfung. Auch die Lesben-Fraktion kann mit einer Verlobung dienen: Der brasilianischen Rugbyspielerin Isadora Cerullo wurde vergangene Woche von ihrer Freundin direkt nach dem Wettkampf der Antrag gemacht.

Gerücht: Tom Daley hat heimlich geheiratet

Einer fehlt jetzt noch: Tom Daley. Gut, verlobt ist er schon mit Dustin Lance Black, und zwar seit Oktober. Aber aus Rio erreichte uns Anfang der Woche das Gerücht, die beiden hätten mittlerweile heimlich geheiratet. Stimmt aber nicht, sagt der Agent. Tom hat eh auch andere Dinge zu tun – zum Beispiel ein neues Fitnessvideo produzieren. Thema diesmal: Wie kriege ich einen Knackarsch? Man muss eben Prioritäten setzen im Leben.

Titelbild: Screenshot


2 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close