He knows how to explain math problem

NRW für Vielfalt

Coming-out ist für Schüler und Lehrer nach wie vor kein einfacher Prozess

von Thomas Petersen

Noch sind in NRW Schulferien, aber am 24. August geht das neue Schuljahr wieder los. Um die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt an Schulen weiter aktiv zu unterstützen, hat das bundesweite Antidiskriminierungsnetzwerk Schule der Vielfalt zusammen mit Landesnetzwerk Schlau NRW eine Checkliste mit Handlungsempfehlungen für Schulen zum Thema LGBTI herausgegeben. Die Liste steht bei beiden Instituten zum Download auf der jeweiligen Homepage bereit.

Homo- und Transphobie, Diskriminierung oder Mobbing

Vielfalt

Screenshot / Checkliste

In meinem Kollegium nehme ich den Konsens wahr, dass wir bei Schülern individuelle Kleidungsstile, Frisuren, Körpersprache etc. als Ausdruck ihrer Persönlichkeit akzeptieren, auch wenn diese nicht gängigen Geschlechterrollen entsprechen

Coming-out an Schulen ist für Schüler und Lehrer nach wie vor ein nicht immer einfacher Prozess. Diskriminierung, Mobbing und Ausgrenzung können die Folgen sein. Die Checkliste soll helfen, der Vielfalt in Klassenzimmern Raum zu geben. Etwa mit Aussagen wie dieser: „In meinem Kollegium nehme ich den Konsens wahr, dass wir bei Schüler_innen individuelle Kleidungsstile, Frisuren, Körpersprache etc. als Ausdruck ihrer Persönlichkeit akzeptieren, auch wenn diese nicht gängigen Geschlechterrollen entsprechen.“ Die Projektträger verstehen sich als Fachberatungsstellen, die insbesondere über aktive Partizipation an den Schulen Wege aufzeichnen wollen, Themen wie Homo- und Transphobie, Diskriminierung oder Mobbing in den Unterricht und in das Kollegium zu tragen.

Die Checkliste beinhaltet klar formuliertes Basiswissen zu den aktuellen Themenschwerpunkten rund um queeres Leben. Erklärt werden Begriffe wie Gender Gap, Trans, Bisexualität, Regebogenfamilien oder CSD. Parallel zu den Themenschwerpunkt können Lehrkräfte gemeinsam mit den Schüler den Status Quo bei sich selber und an der eigenen Schule überprüfen.

Titelbild-Checkliste_freigegeben

Da geht es unter anderem um Schulkultur, das Leitbild der Schule, Beratung und Begleitung der Schüler. So sieht sich ein Lehrer zum Beispiel mit der Frage konfrontiert, ob er im Kollegium jemals darüber gesprochen hat, dass betroffene Schüler möglicherweise mit spezifischen Problemen konfrontiert sind, die zu den alltäglichen Herausforderungen an der Schule noch hinzukommen. Werden LGBTI-Lebensweisen im Unterricht gleichwertig neben anderen dargestellt? Gefragt wird konkret auch nach dem Leitbild der Schule; inwieweit ist das Thema im Schulprogramm existent? Ist es in das Leitbild der Schule integriert? Gibt es innerhalb der Schülervertretung entsprechende Aktivitäten? Durch die Beantwortung dieser Fragen wird sehr schnell ersichtlich, wie weit sich die betreffende Person oder Schule sich mit dem Themenkreis LGBTI auseinandergesetzt hat und welchen Stellenwert er innerhalb der Schule einnimmt.

Im letzten Teil der Broschüre gibt es noch einige wenige Handlungsempfehlungen. Mehr ist auch nicht nötig, denn allein das Beantworten der geschickt gestellten Fragen ermöglicht, eine sehr genaue Standortbeschreibung und legt Defizite offen. Es wird quasi von selber klar, dass es hier um Respekt innerhalb des Kollegiums und gegenüber den Schülern geht.

Hier geht’s zum Download!

Titelbild: Fotolia


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close