1449064442IMG_1921

Wer wird Nassers Nachfolger?

Wer erhält den Respektpreis 2016? Vorschläge sind willkommen

In den vergangenen Jahren wurden die Hedwig-Dohm-Oberschule aus Moabit, die Kreuzberger Einrichtung Pflegekinder im Kiez, die Frauenrechtlerin Seyran Ateş, die polnische Menschenrechtsaktivistin Elżbieta Szczęsna und der türkische Schiedsrichter Halil İbrahim Dinçdağ ausgezeichnet. Weil er schwul ist, wurde er von seinem Verband wegen vermeintlich „mangelnder Fitness” suspendiert. Dinçdağ machte den Fall öffentlich, mit gewaltigem, auch internationalem Medienecho. Der Fall führte in der Türkei zu einer öffentlichen Diskussion über den Umgang mit Homosexualität im Fußball.

Engagement gegen Unterdrückung

Im Vorjahr erhielt Nasser El-Ahmad (Titelbild) den Preis: Durch den offensiven Umgang mit seiner Entführung ins Ausland lenkte er den Blick auf die schwierige Situation schwuler Männer in muslimischen Familien. Das Kuratorium des Bündnisses gegen Homophobie würdigte das Engagement des Preisträgers als Ermutigung für junge homosexuelle Menschen, die von der eigenen Familie unterdrückt werden. Auch die MÄNNER-Leser kürten ihn 2015 zum Mann des Jahres (MÄNNER-Archiv).

Einsatz für Akzeptanz von LGBTI-Menschen

Auch in diesem Jahr wird das BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE den renommierten Respektpreis an eine Person, Gruppe oder Organisation verleihen, die sich mit herausragendem Einsatz für die Akzeptanz von homo- und bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen engagiert. Ausgezeichnet werden soll Engagement aus der heterosexuellen Mehrheitsgesellschaft in Berlin.

Aus allen Vorschlägen trifft ein für den Respektpreis gebildetes Kuratorium eine Vorauswahl. Über die vier ermittelten Favoritinnen und Favoriten stimmen anschließend die 104 Mitgliedsorganisationen des BÜNDNISSES GEGEN HOMOPHOBIE ab.

Bis 31. August 2016 können Vorschläge an Projektleiterin Stephanie Kuhnen stephanie.kuhnen@lsvd.de gesendet werden.  Um eine kurze Begründung wird gebeten.

Titelbild: LSVD


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close