DEMONSTRATION AFD THÜRINGEN 21 09 2016 Erfurt Demonstration der Alternative für Deutschland AfD

AfD ätzt gegen Hirschfeld-Tage

Thüringens Landeschef kritisiert Seminar „Anal verkehren – ein Workshop“

„Für Bodo ist Analsex pädagogisch wertvoller”, titelt Björn Höcke seinen Facebook-Post, mit dem er Stimmung macht gegen die Hirschfeld-Tage. Die finden von Ende Oktober bis Mitte Dezember 2016 in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unter dem Motto „L(i)ebe die Vielfalt“ statt. Nach erfolgreichen Events in Berlin und Nordrhein-Westfalen finden die Hirschfeld-Tage damit bereits zum dritten Mal statt: Mit vielfältigen Veranstaltungen erinnern sie an den Sexualreformer und Mitbegründer der ersten deutschen Homosexuellenbewegung Magnus Hirschfeld (dem die Serie „Transparent” ein Denkmal gesetzt hat – MÄNNER-Archiv) und greifen zeitgeschichtliche sowie aktuelle Themen rund um Lebenswelten von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen (LGBTI) auf.

Hirschfeld

Offizielles Logo der 3. Hirschfeld-Tage

Als Schirmherren und -herrinnen konnte man Bodo Ramelow (LINKE), den Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen, sowie Petra Köpping (SPD), die Staatsministerin für Gleichstellung und Integration beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz und die Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt Anne-Marie Keding (CDU) gewinnen.

Das ist Bildungspolitik für´n Arsch

Björn Höcke, der Fraktionschef der AfD in Thüringen und einer ihrer zwei Sprecher, der Gender-Mainstreaming gerne als „Geisteskrankheit” bezeichnet, höhnt nun via Facebook:

„Die Thüringer Landesregierung setzt Prioritäten! Die Mittel für Klassenfahrten hat das Bildungsministerium bereits letztes Jahr um 40% reduziert und bürokratische Hürden aufgebaut, sodass nun immer mehr Schüler auf ihre Klassenfahrt verzichten müssen. Was Bodo Ramelow bei den Schülern einspart, gibt er an anderer Stelle wieder aus: Mit 34.872 Euro an Landesmitteln fördert er als Schirmherr die Hirschfeld-Tage, in deren Rahmen u.a. ein Seminar mit dem Titel ‘Anal verkehren – ein Workshop’ für die ‘Fortbildung’ homosexueller Männer angeboten wird. Ganz ehrlich: Das ist Bildungspolitik für´n Arsch.”

AfD

Mit dieser Grafik macht die AfD Stimmung gegen die Hirschfeld-Tage (Foto: Facebook)

Es gibt ein Recht auf sexuelle Bildung

Dazu Jörg Litwinschuh, Geschäftsführer der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld:

„Es gibt ein Recht auf sexuelle Bildung. Die bewusste Verdrehung von Fakten durch Herrn Höcke verwundert nicht: Die AfD versucht erneut, durch Provokation die moderne Vielfalts- und Sexualpädagogik zu diskreditieren. (In Sachsen-Anhalt stellt die Partei Homosexualität und Pädophilie auf eine Stufe – MÄNNER-Archiv.) Dahinter steckt schlicht und ergreifend Homosexuellenfeindlichkeit. Der Workshop zum Tabuthema Analverkehr ist ein sexualpädagogischer, außerschulischer Workshop für Erwachsene, der im Rahmen der 3. Hirschfeld-Tage angeboten wird. In dem Seminar geht es auch um die Enttabuisierung von Analverkehr als Teil der HIV- und STI-Prävention. 150 Veranstaltungen zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt werden von Mitte Oktober bis Mitte Dezember in Sachsen, in Sachsen-Anhalt und in Thüringen stattfinden. Ich danke allen, die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben und noch beitragen werden, damit die Akzeptanz von LSBTTIQ-Lebensweisen gefördert wird.“

Zum Programm der Hirschfeld-Tage 2016

Titelbild: Jacob Schröter


12 Kommentare

  1. Kai Tonath

    Also wenn sich jemand beschwert, dass ein anderer „Ätzen” würde, und die Worte „minderbegabt” verwendet, ist er viel schlimmer als diejenigen, die angeblich „ätzen” und nach meiner Meinung vor Hass gegen alles was ihrem/seinem Weltbild nicht entspricht extrem zerfressen!

  2. Kevin Montany-Jung

    >momentan sagt mir mein bauchgefühl, dass die afd-homophobie sehr sehr der russischen homophobie identisch ist … die russische homophobie richtet sich m.e. vordergründig nicht gegen das spassige „fummeln” sondern gegen das echte gefühl von liebe … sobald liebe z.b. zwischen zwei männern erkannt wird, wird mit viel tricks intriegen i.c. die liebe zerstört … opfer stehen vor rätsel, denken sind selbst am ende der liebe schuld i.c. … sehr pervers = denke ich=?<

  3. Männer Magazin

    Lieber Rafaelo das steht für Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transsexuell, Transgender, Intersexuell und Queer. Bei MÄNNER sprechen wir nur von LGBTI (g steht hier für gay).

  4. Carlos K H Specht

    Nur weil es die Damen und Herren der AFD nicht verstehen- muss es nicht schlecht sein. Aber was will man von Menschen erwarten die allerersten für Probleme des einundzwanzigsten Jahrhunderts, Lösungen vorschlagen die bereits im zwanzigsten gescheitert sind!
    Also in Geschichte nicht da waren, oder es schon zu ihrer Schulzeit nicht verstanden haben? !?


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close


Fatal error: Uncaught exception 'JSMin_UnterminatedStringException' with message 'JSMin: Unterminated String at byte 462: "' in /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/JSMin.php:203 Stack trace: #0 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/JSMin.php(145): JSMin->action(1) #1 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/JSMin.php(84): JSMin->min() #2 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/inc/front/minify.php(230): JSMin::minify('\n\t\t\t\taddthis_co...') #3 [internal function]: rocket_minify_inline_js('\n\t\t\t\taddthis_co...') #4 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/Minify/HTML.php(243): call_user_func('rocket_minify_i...', '\n\t\t\t\taddthis_co...') #5 [internal function]: Minify_HTML->_removeScriptCB(Array) #6 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/Minify/HTML.php(105): preg_replace_callback('/(\\s*)<script(\\...', Array, '<!DOCTYPE html>...') #7 /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp in /www/htdocs/w0138bf1/live/wp-content/plugins/wp-rocket/min/lib/JSMin.php on line 203