Bärig gut

Endlich hat jemand Sneaker für schwule Bären erfunden. So schön.

Bären sind schöne, haarige, üppige Männer, die im Sommer gern kurze Hosen, T-Shirt, Basecap und Turnschuhe tragen. Viele, viele Turnschuhe. Und, dass LGBTI ihre eigenen Klamotten brauchen, haben selbst die ganz großen Firmen inzwischen verstanden. (MÄNNER-Archiv) Es ist allerdings eine kleine, spanische Firma namens „Pride Shoes”, die es auch erst seit vier Monaten gibt, die sich jetzt um die Füße des Bärenvolkes weltweit kümmern möchte. Was auch gut so ist. Deswegen gibt es ab Ende September Schuhe mit der Bärenflagge und dem Tatzenabdruck.

Man bekommt die Schuhe überall, wo Bären sind

Alberto Dominguez, der Mann hinter dem neuen Schuh-Label, sagte der englischen News-Seite GSN, das er ein Jahr mit Marktforschung und in Zusammenarbeit mit Designern verbracht hat, bevor er an den Start ging. Dafür gibt es auf der Prideshoes-Seite jetzt nicht nur die Bärensneaker, sondern auch jede Menge schicke Schuhe in Regenbogenfarben. „Man kann unsere Schuhe inzwischen auch in Läden in Madrid, Barcelona, auf Ibiza, Gran Canaria und Amsterdam bekommen und wir wollen bald auch in Sitges, Torremolinos und weiteren europäischen Großstädten erhältlich sein”, so der Macher. Überall da wo Bären sind, eben.

mgid uma image logotv.com 12104497

 

Und die Schuhe sind nicht nur schön, sondern auch wohltätig. „Wer sich über den relativ hohen Preis beschwert (78-98 Euro A.d.R.) muss bedenken, dass wir unsere Schuhe nicht von schwer ausgebeuteten Arbeitern in asiatischen Sweatshops, sondern bei uns in Spanien produzieren lassen. Das sind Fair Trade-Schuhe von hoher Qualität. Weil wir daran glauben, dass man auch Erfolg haben kann, wenn man sauber und in Europa produziert”, so Dominguez. Außerdem geht im Moment ein Prozent der Gewinne aus dem verkauf der Schuhe an die spanische LGBTI-Organisation ImaginaMAS, die damit auch HIV-Projekte unterstützt. Ein Prozentsatz der „gern größer werden kann, je mehr Schuhe wir absetzen. Denn wir wollen wachsen und noch viele, viele schöne Schuhe für die Community machen.”

Fotos: prideshoes.net   


6 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close