Tanzen für Orlando

"The Greatest" ist ein Tribut für die 49 Opfer des Massakers im "Pulse"

Anfang des Jahres erst hat Sia Furler ihr siebtes Studioalbum veröffentlicht, „This Is Acting“. Jetzt hat die bisexuelle Sängerin gemeinsam mit dem Rapper Kendrick Lamar einen neuen Song nachgelegt: „The Greatest“. Gut, Kendrick hört man in der Videofassung nicht, und Sia sieht man nicht. Aber es ist ein wunderschöner Film geworden. 49 Menschen lösen sich aus ihrer anfänglichen Totenstarre und beginnen zu tanzen – es ist ein Tribut an die 49 Menschen, die vor drei Monaten im „Pulse“ in Orlando ihr Leben verloren haben (zuvor hatten sich u.a. Britney Spears, Pink, Jason Derulo, Jennifer Lopez und viele andere für einen Benefizsong zusammengetan – MÄNNER-Archiv).

„Gebt nicht auf, ich gebe nicht auf“, singt Sia. „Ich bin frei, ich kann die Größte sein.“

Sia

Sia tanzt in dem Video übrigens nicht selber. Zu sehen ist Maddie Ziegler, die Ende des Monats 14 wird. Sia hat sie in der US-amerikanischen Reality-TV-Show „Dance Moms“ entdeckt und zuvor schon für ihre Videos „Chandelier“ und „Big Girls Cry“ engagiert.

Titelbild: Screenshot


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close