Roman Lob rockt im Rock

Noch eine Woche bis zur Premiere von THE ONE

Für den Berliner Friedrichstadt-Palast läuft alles bestens. Schon lange vor der Premiere von „THE ONE“ wurde ein neuer Vorverkaufsrekord aufgestellt. Liegt es an Gaststar Roman Lob, an Komponistin KT Tunstall oder am französischen Mode-Superstar Jean Paul Gaultier, der die extravaganten Kostüme entworfen hat? Vermutlich sind sie alle schuld. Weil wir nicht mehr bis zur Premiere am 6. Oktober warten wollten, haben wir uns jetzt schonmal was vortanzen lassen. Im Interview hatte uns Roman Lob schon ein bisschen über die Zusammenarbeit mit Jean Paul Gaultier und seine Rolle verraten. (MÄNNER-Archiv)

Es ist niemandem zuzumuten, mit Menschen zu feiern, die Staaten repräsentieren, in denen Menschen hingerichtet, gedemütigt oder eingesperrt werden

Übrigens wird es auch bei dieser Premiere wieder so sein wie bei „THE WYLD“: Botschafter aus Ländern, in denen Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung von staatlicher Seite verfolgt werden, sind nicht eingeladen. Früher war zu Palast-Premieren immer das gesamte diplomatische Korps eingeladen worden. Das ist vorbei. „Es ist niemandem zuzumuten“, so die Palasthüter, „mit Menschen zu feiern, die Staaten repräsentieren, in denen Menschen hingerichtet, verstümmelt, gedemütigt oder eingesperrt werden.“ (MÄNNER-Archiv) Sollten die Botschafter aus Uganda oder Kuwait aber Interesse haben, die Show zu sehen, dürfen sie gerne ein Ticket kaufen.

www.palast.berlin

Foto: Sven Darmer


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close