Schwule Hochzeit auf Militärbasis

Feldwebel Alistair Smith und sein Partner Aaron Weston haben britische Militärgeschichte geschrieben

Feldwebel Alistair Smith und sein Partner Aaron Weston haben diese Woche Militärgeschichte geschrieben. Sie waren das erste gleichgeschlechtliche Paar, das auf einer britischen Militärbasis getraut wurde, und zwar von Generalleutnant Mike Wigston. Vor der malerischen Küste der von Fishermans Cove auf Zypern, gaben die beiden sich vor Smiths Regiment das Ja-Wort. Smith war schon einmal verheiratet. Mit einer Frau, mit der auch Kinder hat. Er beschrieb die Zeremonie so: „Ich habe die große Ehre hier in einem Infantry Bataillon der British Army zu dienen. Und es ist mir eine genauso große Ehre, mit meinem Mann hier den Bund fürs Leben zu schließen, denn für haben dabei und dafür die volle Unterstützung der Britischen Armee.”

Jetzt wissen selbst meine Kinder, dass Papa schwul ist und sie alle lieben meinen Partner

„Zypern ist ein Land, das große Fortschritte bei der Gleichstellung aller Geschlechter und aller sexuellen Orientierungen gemacht hat. Es freut uns sehr, hier leben zu dürfen und der Community dieses Landes zu dienen. Als Unteroffizier hatte er laut Angel News in einem Blog-Beitrag geschrieben: „Als ich Mitglied der Streitkräfte wurde, hätte ein Coming-out das Ende meiner Militärlaufbahn bedeutet, man hätte mich einfach raus geworfen. Aber als ich länger dabei war und mein Bataillon es herausfand, hieß es längst nicht mehr, dass meine Karriere deswegen zu Ende sein würde. Weil ich Angst hatte, zu mir zu stehen, heiratete ich und wurde Vater. Jetzt wissen selbst meine Kinder, dass Papa schwul ist und sie alle lieben meinen Partner.”

Alistair Smith (links) und sein Partner Aaron Weston haben geheiratet

Smith hat in außer in Zypern auch in Botswana und Nord-Irland gedient und beschreibt die Atmosphäre in der Armee als „ein kleines bisschen macho”. Er gab während eines Unteroffizier-Treffens bekannt, dass er schwul ist. „Es hatte schon länger Gerüchte gegeben und ließ sich einfach nicht mehr verheimlichen, was ich auch gar nicht wollte. Also habe ich gesagt: ‘Ich bin schwul. Haben wir ein Problem? Aber zwei Unteroffiziere kamen einfach nur auf mich zu und sagten mir, wie mutig sie es fanden, dass ich mich in der Armee outen würde.” Seine Familie würde behandelt, wie jede andere Familie auf der Militärbasis auch. „Ich fühle mich nicht anders, als alle andere Soldaten meiner Einheit.” Das britische Verteidigungsministerium gab die Eheschließung „erfreut” bekannt und Leutnant Kolonel Chris Davies, der befehlshabende Offizier, sagte: „Ich wünsche dem Paar im Namen der Einheit und derMilitär-Community alles erdenklich Gute und jedes Glück für ihre gemeinsame Zukunft.”

Fotos: RAF


5 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close