trump-pence–1476644609

Bauchtritt für LGBTI

Ein Autoaufkleber der für Donald Trump wirbt, sendet eine eindeutige Botschaft

Donald Trumps politische Botschaft bezüglich der LGBTI-Community ist klar, auch wenn das einige nicht wahr haben wollen oder für wichtig halten. (MÄNNER-Archiv) Der Mann will der Community, würde er Präsident ans Leder, die Eheöffnung in den USA rückgängig machen und Diskriminierung wo nötig, gesetzlich festschreiben. Sein potentieller Vizepräsident Mike Pence ist einer der homophobsten Politiker der USA (MÄNNER-Archiv) und Trumps Anhänger wissen all das und schätzen ihren Kandidaten dafür. allerdings zeigen sie ihre Homophobie selten so sehr, wie auf einem am Wochenende in den USA und auf Facebook aufgetauchten Autoaufkleber.

Trump befördert Gewalt, das kann man während der Kampagne ja jeden Tag beobachten.

Der zeigt, wie ein Männchen das mit der Flagge, der Konföderierten ausgemalt ist, die für die alten Südstaaten steht und im US-Krieg für die Befürworter der Sklaverei stand, einem Männchen, das mit der Regenbogenfahne ausgemalt ist, in den Bauch tritt. Darunter steht „Trump 2016“. Fotografiert wurde der Aufkleber von einem Facebook-User im US-Bundesstaat Tennessee. Das Foto verbreitete sich schnell in de  sozialen Netzwerken und führte zu allgemeinen Protesten. Adam Parkhemenko, Führungsmitglied der Demokraten, twitterte: „Trump befördert Gewalt, das kann man während der Kampagne ja jeden Tag beobachten. Es geht vom Kandidaten aus.“ Der Online-Händler Fast Decals der den Sticker vertrieb, nahm ihn innerhalb weniger Stunden aus seinem Angebot.

 

Bild: Facebook


28 Kommentare

  1. J Zehai Schmidt

    „Kartell der Gutmenschen“, wenn ich das schon schon lese. Die Schlechtmenschen hierzulande sind das Pendant zu den Trump-Anhängern in den USA: Rechte Verschwörungstheoretiker, blind und taub gegenüber Fakten und rationalen Argumenten.

  2. Dorian Scheming

    Ich bin ja gegen Gewalt.Aber solche Menschen? Die sollten mal richtig, richtig leiden.Und der Händler, der diesen Sticker verkaufte, sollte den wieder online stellen. Die Welt soll ruhig wissen, wo sie ihr Geld nicht lassen sollten.

  3. Steffen Heine

    Ich bin ja kein Trump Supporter, aber Trump ist nicht homophob. Vll. seine Anhänger aber er hat sich auf dem Parteikongress ganz anders geäußert. Ihr habt in diesem Punkt leider keine Ahnung. Grüße aus Florida

  4. Andreas Heine

    Tja auf viele hat so etwas Wirkung. Der Mensch lässt sich immer noch nach wie vor beeinflussen, zu hassen, Kriege zu führen, Minderheiten für Schuldig halten und vieles andere mehr. Nicht mal die Minderheiten untereinander halten zusammen, dass sie sich besser gegen und in die große Mehrheit behaupten und integrieren können.Nicht nur die finanzielle Spaltung sondern eben die ethnische und sexuelle Spaltung des Volkes herrscht nach wie vor in fast allen Staaten, weil es Wenigen nützt.


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close