abbaaa

ABBA Comeback des Jahrtausends

Die vier legendären Schweden planen eine ‘virtual experience’ Show

Sie sträuben sich seit Jahrzehnten, wieder zusammen aufzutreten. Kurz nach der Jahrtausendwende bot ihnen mal ein amerikanischer Promoter 1 Milliarde Dollar an, für den Fall, dass sie nochmal ein gemeinsames Konzert geben. Keine Chance. Aber nun – fast 35 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Auftritt – haben es sich die vier ABBA-Mitglieder Anni-Frid Lyngstad, Agnetha Faltskog, Björn Ulvaeus und Benny Andersson offenbar anders überlegt und wollen sich für eine ‘virtual experience’ Show noch einmal zusammen tun – und zwar im Jahr 2018.

Neue ABBA-Welt mit virtueller Realität und künstlicher Intelligenz

Die Schweden, die mit „Waterloo” den Eurovision Song Contest (den auch 2015 ein Schwede gewann – MÄNNER-Archiv) 1974 gewannen und weltbekannt wurden, haben Simon Fuller ins Boot geholt, den Ex-Manager der Spice Girls. Fuller sagte gegenüber ‚Billboard‘: „Die Kreativität der ABBA-Mitglieder machen das für mich sehr aufregend. Wir entdecken eine neue technische Welt mit virtueller Realität und künstlicher Intelligenz. Dadurch gibt es auch neue Formen von Entertainment, die man sich uns früher nicht hätte vorstellen können.“

Ich hoffe, für unsere Fans ist es genauso aufregend wie für uns

Benny Andersson kündigte eine Art „Zeitmaschine“ an, die die Essenz dessen abbilde, was die Band war – und ist. Frida fügte hinzu: „Unsere Fans auf der ganzen Welt wollen immer, dass wir uns wiederzusammen tun und darum hoffe ich, dass die neue ABBA-Schöpfung für sie genauso aufregend ist wie für uns.” Einzelheiten zum Comeback sollen im kommenden Jahr bekannt gegeben werden.

Mit ABBA lässt sich nach wie vor gut Geld verdienen. Seit Januar dieses Jahres läuft in Stockholm „Mamma Mia – The Party” (MÄNNERArchiv). Bei der Premiere hatten sich die vier Schweden erstmal seit Jahren wieder zusammen auf der Bühne gezeigt – ohne auch nur einen Ton zu singen -, aber das hatte gereicht, die Fans weltweit in Verzückung zu versetzen.

ABBA auf Facebook

Titelbild: ABBA Promo


1 Kommentar

  1. Dietrich Dettmann

    Die Meldung ist so wie sie Aufgemacht ist Verarschung.
    Und dann wird im Text alles mögliche erwähnt
    nur was die die ‘virtual experience’ Show bedeutet leider nicht.
    Echte Verarschung der Leser.


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close