IKEA RU

Jetzt führt wieder ein schwules Paar!

... oder jedenfalls zwei Männer. Bekommt der russische IKEA-Katalog ein schwules Cover?

UPDATE (16.12.2016) Ein schwules Paar hat beim russischen IKEA-Wettbewerb gewonnen – jedenfalls teilweise. Die beiden Jungs bekamen die meisten Stimmen in der Kategorie „Seien Sie wie zu Hause … mit Kindern” (warum auch immer es diese Kategorie wurde). Wer nun auf den Katalog kommt, ist offiziell noch nicht bekannt. Auf der Homepage von IKEA Russland heißt es, eine „kompetente Jury” werde die Gewinner bis Ende November bestimmen, die bis zum 30. Dezember ihre Preise erhielten. Möglicherweise werden die Namen der Gewinner also erst am Jahresende veröffentlicht.

IKEA sucht ein neues Gesicht für das Cover des nächsten Katalogs, und die Favoriten waren lange – und zwar ausgerechnet in einem Land, wo das „Werben” für gleichgeschlechtliche Beziehungen verboten ist (MÄNNER-Archiv) – zwei kuschelnde Jungs (dass sie schwul sind, wurde in diversen russischen Onlineforen leidenschaftlich angezweifelt). Ihr Bild war Teil einer Werbekampagne, bei der Menschen in einer IKEA-Filiale an einem professionellen Fotoshoot mitmachen und somit an einem Online-Wettbewerb teilnehmen konnten.

So hätte der IKEA-Katalog aussehen können. Schön, oder?

So hätte der IKEA-Katalog aussehen können. Schön, oder? (Screenshot)

Das haushoch führende Männerpaar verschwand

Die meisten Teilnehmer (solche mit einer – aus russischer Sicht – mutmaßlich „traditionellen Sexualität”) dümpelten im Bereich von 200 bis 300 Stimmen, aber das Männerpaar kam mit riesigem Vorsprung auf Platz 1. Offenbar half es, dass die Organisation ‘Straight Alliance for LGBT Equality’ ihre 20.000 Follower aufgerufen hatte, für Lev Polyakov und seinen Freund zu stimmen. Doch Anfang Oktober waren die zwei plötzlich nicht mehr auf der Seite zu sehen (MÄNNER-Archiv). Das Bild – mit zuletzt über 7.000 Stimmen – wurde von der Seite entfernt. Wie es offiziell heißt, auf Wunsch der beiden Jungs. Später wurde selbst dieser Hinweis von der Seite genommen.

Ikea

Dort wo der blaue Kasten links ist, war lange das Foto der beiden Jungs zu sehen (Screenshot)

Bei uns ist jeder willkommen, unabhängig von sexueller Orientierung

Ein Sprecher von IKEA Russland hatte gesagt, man würde nichts zensieren. „Wir bei IKEA sind für alle da. Bei uns ist jeder willkommen, unabhängig von Alter, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung […] Dieses Prinzip durchdringt jeden Aspekt bei IKEA – sei es das Arbeitsverhältnis oder ein Event, das IKEA veranstaltet. In dem Wettbewerb gelten, wie bei allem, was IKEA vertritt, die selben nicht-diskrimierenden Prinzipien.“

Jury hat letztes Wort

Mittlerweile hat sich ein anderes schwules Paar an die Spitze vorgearbeitet – mit 1619 Stimmen, Platz 2 geht aktuell mit 909 Stimmen an einen kleinen Jungen. Wird also nun doch ein Männerpaar die neuen IKEA-Covermodels? (Laut MÄNNER-Umfrage ist Werbung mit schwulen Protagonisten sehr beliebt – MÄNNER-Archiv) Heute ist offiziell der letzte Tag, an dem Teilnehmer ihr Bild hochladen können. Das letzte Wort bei der Bestimmung des Siegers hat übrigens eine „kompetente Organisationsjury”, wie es auf der IKEA-Seite heißt. Die soll demnach bis zum 30. November bestimmen, wer auf den Katalog kommt. Die Preisverleihung soll bis zum 30. Dezember 2016 stattfinden.

Titelbild: IKEA Russland/Screenshot


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close