2_ikea

Ikea macht Politik

Im Zentrum einer neuen Kampagne steht auch ein schwules schwarz-weißes Paar

Die Worte „Alle Menschen sind gleich geschaffen“ stammen von Thomas Jeffersen, dem dritten US-Präsidenten, der maßgeblich die Unabhängigkeitserklärung formulierte, aus dem dieser Satz stammt. Er ist über 200 Jahre alt, wird aber bis heute von Rassisten, Homohassern und Klerikalen gerne ignoriert (etwa im Bundesstaat North Carolina, wo LGBTI-Diskriminierung aus religiösen Gründen gesetzlich erlaubt ist – MÄNNER-Archiv). Im deutschen Grundgesetz lautet er übrigens: „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“ Auch bei uns findet dieser Satz nicht für alle Anwendung, wie sich an der Tatsache zeigt, dass Heteropaare heiraten, Homopaare sich aber nur verpartnern dürfen.
Jedes Zuhause ist gleich geschaffen
Aber zurück zu „All men are created equal“, wie es im Original heißt und womit Jeffersen auch den Sklavenhandel verurteilte – die Herrschaft von weiß über schwarz.
Der schwedische Möbelkonzern IKEA hat nun eine neue Kampagne gestartet, in dem es sich z.B. ein schwules Paar (weiß und schwarz) auf dem Sofa gemütlich macht. Hinter ihnen ist eine Flagge zu sehen, auf der es heißt: „Jedes Zuhause ist gleich geschaffen“. (Ein roter IKEA-Hocker machte kürzlich Schlagzeilen – MÄNNER-Archiv)
„Es gibt so viele Arten, wie Amerikaner leben – mehrere Generationen unter einem Dach, Regenbogenfamilien etc.“, erklärt Leslie Stone von der verantwortlichen Werbeagentur Ogilvy. „Wenn man 20 verschiedene Wohnsituationen nähme, wären sie alle gleich aussagekräftig.“

Ikea

Auch IKEA Russland könnte bald mit einem schwulen Paar werben. Dieses Foto mit den beiden Jungs ist Teil einer Werbekampagne, bei der Menschen in einer IKEA-Filiale an einem professionellen Fotoshoot mitmachen können. Wer sich fotografieren lässt, kann an einem Online-Wettbewerb teilnehmen: Das Foto mit den meisten Stimmen wird von IKEA für Werbezwecke genutzt – und die beiden Jungs führen derzeit – MÄNNER-Archiv.

Und jetzt zu Euch:

Die Umfrage ist bereits beendet!Hier die Ergebnisse:

Fühlst Du Dich von schwuler Werbung angesprochen?

Titelbild: IKEA


7 Kommentare

  1. Wolfgang Schmitt

    Der amerikanische Katalog und der deutsche unterscheiden sich kaum voneinander, da hier ein internationaler Katalog einfach nur in kleinen Details angepasst wird. Auf den ersten 20 Seiten ist das Bildmaterial absolut identisch… 🙂
    In Amerika wird so oder so anders geworben, als in Deutschland – schwule Paare finden in der Werbung haeufiger statt, egal ob bei Banken (Wells Fargo), Mobilfunkbetreibern (AT&T) oder Bier (Bud Light).


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close