Schöne Männer in Kisten

Fotograf Ron Amatos "The Box"-Projekt ist beklemmend und sexy zugleich

Kisten können vieles: Mal sind sie Versteck, ein anderes Mal bekommt man sie in Form eines verpackten Geschenks, manchmal schaffen sie auch einfach nur Ordnung. Diese Vielseitigkeit hat sich der New Yorker Fotograf Ron Amato zunutze gemacht und für ein ganz besonderes Fotoprojekt genutzt. Sein demnächst bei Bruno Gmünder erscheinendes Buch „The Box” vereint Bilder aus einer Fotoserie, für die Amato Männer in, auf, und neben Kisten platziert hat. Diese wurden in teils beklemmenden, teils hocherotischen Posen festgehalten.

Die Fotos zeigen verschiedene Stationen aus Amatos’ Leben als schwuler Mann

Ziel des Projektes ist es laut des Fotografen, Themen wie Isolation, Begehren, Konflikt und Selbsterfahrung aus schwuler Sicht darzustellen. Es geht Amato um mehr als nur klassische Portraitfotografie, wie sie beispielsweise die ebenfalls aus New York stammende Fotografin iO Tillett Wright betreibt (MÄNNER-Archiv). Die Fotos verbildlichen stattdessen verschiedene Stationen aus Amatos’ Leben als schwulem Mann – angefangen bei seiner Jugend im New York der Sechziger und Siebzigerjahren bis hin zu seiner heutigen Lebenssituation als angesehener Fotograf und Lehrer. „Das Objekt steht für mich sowohl für ein Hindernis als auch ein Werkzeug, um Akzeptanz und Stolz zu erreichen”, erklärt der Künstler.

Melancholie trifft auf Sexyness

Doch natürlich kommt auch die Erotik in den Kisten-Bildern nicht zu kurz. Mit über 30 Männern ganz unterschiedlicher Herkunft und in verschiedenen Lebensstationen hat Amato gearbeitet und diese immer vollkommen nackt und zum Teil in wirklich sehr beengten Situationen zusammengepfercht. Das Ergebnis ist eine eigene Mischung aus Melancholie und Sexyness, aus Beengung und Nähe.

Auf Kickstarter ist es Amato bereits gelungen, die Produktion von „The Box” als Buch komplett zu finanzieren

Ein Entwurf, der bereits viele Fans hat: Auf der Crowdfunding-Seite Kickstarter ist es Amato gelungen, die Produktion von „The Box” als Buch komplett zu finanzieren. Doch man kann sich noch bis Donnerstagmittag (20. Oktober, 13 Uhr MEZ) an der Aktion beteiligen. Wer spendet, bekommt das Buch und zusätzlich Präsente als Dankeschön. Hier eine kleine Vorschau auf das, was Euch erwartet.

Klick Dich durch unsere Galerie!


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close