marcliffe_980

Wegen Homophobie: Hotel verliert Sterne

Der Besitzer sei „froh“, keine schwulen Angestellten zu haben

Luxuriös, elegant und entspannt: So beschreibt sich das „The Marcliffe“-Hotel im schottischen Aberdeen. Es ist ein Fünf-Sterne-Haus, das seinen Luxusstatus jetzt jedoch verloren hat, wie der schottische Sender STV berichtet.

Demnach hat der Hotelbesitzer Stewart Spence bei einer Rede vor einer Woche gesagt, er sei „froh“, dass er nie schwule Angestellten eingestellt hat. Es wird auch berichtet, dass er beleidigende Kommentare über John Travolta gemacht hat. (In Zypern wurde ein HIV-positiver Mann aus einem Hotel geworfen – MÄNNER-Archiv.)

Hotelbesitzer ist am nächsten Tag „absolut beschämt“

Ein Hotelgast, der anonym mit STV redete, sagte: „Der Raum wurde so still, dass man eine Stecknadel fallen hören konnte. Nicht eine Person hat ihn danach verteidigt.“

Spencer hat sich später für seine homophoben Aussagen entschuldigt. In einer E-Mail an die Gäste schrieb er: „Ich habe einige unkluge Kommentare beim Abendessen letzte Nacht gesagt und ich bin absolut beschämt an diesem Morgen. Ich möchte mich uneingeschränkt und aufrichtig für das Ärgernis entschuldigen.“ (Welche die LGBTI-freundlichsten Reiseländer sind, verrät der Spartacus Gay Travel Index – MÄNNER-Archiv.)

Verband empfiehlt LGBTI-sensible Trainingsangebote

Weiter schreib er: „Ich wusste nicht, was ich mir dabei gedacht habe. Ich habe gehofft, mit den 70er-Jahre-Anspielungen für ein paar Lacher zu sorgen. Denn was ich gesagt habe, war – bedauerlicherweise – alltäglich in dieser Generation, sind sie immer noch inakzeptabel.“

Das Hotel ist Mitglied der VisitScotland’s Quality Assurance (QA). Die bewertet Unterkünfte nach einer einheitlichen Skala und sorgt für Qualitätssicherung und hohe Standards, ähnlich dem deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa).

Die QA hat wegen des Vorfalls dem „Marcliffe“ die fünf Sterne aberkannt und das Hotel von seiner Homepage genommen. Ein Sprecher sagte STV, dass diese Entscheidung erst rückgängig gemacht wird, wenn der Verband „eine schriftliche Bestätigung hat, dass das Hotel mit Angestellten und Gästen keine diskriminierenden Grundsätze pflegt. Wir haben dem Hotel empfohlen, die Trainingsangebote von Organisationen wie Stonewall zu nutzen.“

Titelbild: „The Marcliffe“


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close