mgid-ao-image-logotv-com-212632

Dragqueen tritt im Weißen Haus auf

Shi-Queeta Lee ist die erste Performerin, die das je getan hat

Wenn der gewählte Präsident der USA, Donald Trump (MÄNNER-Archiv), erst einmal eingezogen ist, wird es solche Momente wohl nicht mehr so schnell geben. Deswegen sollten wir sie genießen, solange es sie noch gibt:  Shi-Queeta Lee ist wohl die erste Dragqueen in der Geschichte der Welt, die je im Weißen Haus aufgetreten ist. Die Performance fand letzte Woche Donnerstag statt und war Teil des Transgender Community Briefings des Büros für Öffentlichkeitsarbeit des Weißen Hauses. Das Treffen, an dem viele Aktivisten und Community-Mitglieder teilnahmen, war anberaumt worden, um Politikern die Möglichkeit zu geben, Mitglieder der trans+-Community zu treffen und sich mit ihnen über erreichtes auszutauschen und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu erörtern, um in der Zukunft die Gleichstellung aller LGBTI zu erreichen. Alle Anwesenden waren begeistert von Shi-Queetas Auftritt als  Tina Turners „Proud Mary“ und applaudierten lautstark. Foto: Logotv.com

 

 

 

 


4 Kommentare


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close