Gay couple love

Beginnende Panik nach Trump-Sieg

Anwälte und Hochzeitsplaner bieten aus Solidarität gratis Hilfe an

Nach der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA breitet sich in der amerikanischen LGBTI-Gemeinde Panik aus. Noch in der Nacht nach der Wahl loteten viele Amerikaner – darunter sicher viele queere Bürger – die Möglichkeiten aus, nach Kanada auszuwandern, und legten die Seite der Behörde lahm (MÄNNER-Archiv).

Trump hatte im Wahlkampf angekündigt, jeden Erlass Obamas rückgängig zu machen, der Trans*Rechte stärkt und Dienstleistern verbietet, queere Kunden abzulehnen. (Von seinem homophoben Vize Mike Pence ganz zu schweigen – MÄNNER-Archiv.) Trans*Menschen, die eine Namensänderung beantragen wollen, und Homopaare, die für ihre Hochzeit eine Lizenz benötigen, wollen keine Zeit verlieren. Aus Solidarität bieten Anwälte, Hochzeitsplaner und Fotografen nun ihre Dienste gratis an, um die Prozesse zu beschleunigen.

 

Trump Panik

Anwältin Fiore und Hochzeitsplanerin Markum-Scanlan (Foto: www.thefiorelawfirm.com & www.savvybridestl.com)

Celeste Fiore etwa, Anwältin aus New Jersey, erhielt bereits Hunderte von Tweets und Mails, nachdem sie bei Twitter angeboten hatte, Trans*Menschen kostenlos zu helfen. „Das sind Beratungen, die ich ohnehin anbiete, und ich dachte, das ist jetzt der Moment, in dem ich mein Privileg nutze, anderen helfen zu können“, sagt Fiore laut Onlineportal Market Watch. „Ich war so verzweifelt und hatte das Gefühl, ich müsste dringend etwas tun.“

Unter dem Hashtag #TransLawHelp bieten etliche Anwälte über Twitter ihre Hilfe an. Hier eine kleine Auswahl:

Solidarität

Twitter Screenshot

Auch Fotografen und Hochzeitsplaner bieten ihre Hilfe für Homopaare an, die ihre Heiratspläne beschleunigen wollen für den Fall, dass Trump Schritte einleitet, die die Ehe-Gleichheit wieder rückgängig macht. Wendy Markum-Scanlan, die ein Brautmodengeschäft in St. Louis besitzt bot an, gleichgeschlechtliche Eheschließungen zu vollziehen. „Ich bin nicht mutig genug demonstrieren zu gehen“, sagt sie laut Market Watch. „Also schaute ich auf meinen Job und dachte, vielleicht kann ich damit helfen.“

Die Leute sollen ruhig mit ihren Plänen weitermachen wie bisher

Nach Einschätzung Brian Silvas, Geschäftsführer der Organisiaton Marriage Equality USA, ist nicht zu erwarten, dass Trump die Eheöffung rückgängig macht, weil das extrem schwierig wäre. „Wir bleiben natürlich wachsam, aber die Realität ist: Die Leute sollten ruhig mit ihren Plänen weitermachen, so wie es bisher getan haben“, riet Silva.

Unsere Umfrage der Woche:

Die Umfrage ist bereits beendet!Hier die Ergebnisse:

Wirkt sich Trumps Sieg negativ auf die Situation für die LGBTI-Community aus?

Gericht kann keinen Zauberstab schwenken

Evan Wolfson, Gründer und Präsident von „Freedom to marry“, dagegen sagte gegenüber MÄNNER: Zwar hätten der neue Senat und der neue Präsident die Möglichkeit, das Oberste Gericht mit Leuten zu besetzen, „die ganz bestimmt nicht die Kandidaten sind, die ich aussuchen würde“. Aber auch dieses Gericht könne nicht einfach einen Zauberstab schwenken.

Wahrscheinlich wollen nicht mal alle Trump-Wähler die Ehe für alle abschaffen

„Mehr als eine Million Schwule und Lesben sind in den USA legal verheiratet, die Präzedenzfälle sind da. Es gibt das verfassungsgemäße Recht zu heiraten, Menschen tun es und es ist geltendes Recht. Es ist völlig unklar in welcher Art und Weise diese Frage überhaupt nochmal an das Oberste Gericht herangetragen werden könnte und zwar so, dass ein verantwortungsvoller Richter die Frage überhaupt noch einmal aufgreift, selbst, wenn die Richter das wollten.“ Wolfson weiter: „Bevor wir im Obersten Gericht gewonnen haben hatten wir in dieser Frage die übergroße Mehrheit der Menschen hinter uns. Das ist nicht über Nacht verschwunden. Und wahrscheinlich wollen nicht mal alle Trump-Wähler die verfassungsmäßige Garantie der Ehe für alle abschaffen.“

Titelbild: Fotolia / celiafoto


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close