Der Sense8 Weihnachtsfilm kommt

Max Riemelt und seine Kollegen feiern auf Netflix dramatische Feiertage

Nur noch fünfmal schlafen, dann ist er endlich da, der „Sense8“-Weihnachtsfilm. Denn bevor die Netflix-Serie im Mai mit zehn neuen Folgen fortgesetzt wird, dürfen Max Riemelt und seine Kollegen – die er gerne öffentlich knutscht, egal welches Geschlecht sie haben (MÄNNER-Archiv) – uns in einem zwei Stunden langen Special noch die Feiertage versüßen.

Die transsexuelle Sense8-Miterfindern Lana Wachowsi erklärt: „Schon als Kind habe ich Weihnachtsfilme geliebt, weil es da plötzlich für ein paar Tage eine Parallele zwischen meinem eigenen Leben und dem der Figuren gab. Man kann darin soviel darüber erzählen, wie sehr Menschen sich verbunden fühlen, aber auch darüber, wie einsam viele Menschen an den Feiertagen sind. Also habe ich Netflix gefragt, ob wir das machen dürfen. Und, weil sie eine coole Firma sind, haben sie Ja gesagt.“

Es gibt Geburtstage, Weihnachten und die eine oder andere Orgie zu feiern

Am Ende der ersten Staffel, waren die Figuren, in einem Fischerboot in den Sonnenuntergang unterwegs. Aber, das Böse lauerte auf sie. Und in „Sense8: A Christmas Special“, der ab dem 23. Dezember auf Netflix angesehen werden kann, sind alle wieder zuhause gelandet und begegnen sich nur noch in ihren jeweiligen Köpfen:

Nomi (Jamie Clayton) versteckt sich in San Francisco; Riley (Tuppence Middleton) verhilft Will (Brian J. Smith) in Amsterdam zu seiner ersten Drogenerfahrung; Litos (Miguel Ángel Silvestre) Leben nimmt in Mexiko eine unerwartete Wendung; Sun (Doona Bae) fühlt sich im Gefängnis eigentlich ganz wohl; Capheus (Toby Onwumere) versucht in Nairobi seinen Bus auf Vordermann zu bringen und Kala (Tina Desai) schafft es einfach nicht, Wolfgang (Max Riemelt) in Mumbai aus ihrem Ehebett rauszuhalten, obwohl der in Berlin ist. Und natürlich will Mr. Whispers (Terrence Mann) sie alle weiter töten oder einsperren. Aber vorher gibt es Geburtstage, Weihnachten und die eine oder andere Orgie zu feiern. Klingt aufregend? Ist es auch, wie man am Trailer oben sehen kann. Unbedingt angucken!

Foto und Videos: Netflix

Das ist eine unserer 7 Fragen zum MÄNNER-Jahresrückblick 2016:

Die Umfrage ist bereits beendet!Hier die Ergebnisse:

Wer hat 2016 den Titel "Beste Freundin" der LGBTI-Community verdient?

Hier geht es zu den 6 anderen (MÄNNER-Archiv).


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close