macro-homophobe-pence-01-ic

Mike Pence ist der Schwulenfeind 2016

Der designierte US-Vizepräsident hat einiges für den Titel getan

Wahrscheinlich würden sie sich gut verstehen: Die Miss Homophobia 2016, Hedwig von Beverfoerde, und ihr männliches Pendant Mike Pence. Denn der designierte Vizepräsident der USA wurde von „All Out“-Mitgliedern zum Homofeind des Jahres 2016 gewählt. (von Beverfoerde hat die CDU verlassen – MÄNNER-Archiv.)

Über 30.000 Mitglieder des Aktivistenbündnisses, das sich für Gleichberechtigung einsetzt, haben ihre Stimme abgegeben. Über die Hälfte war sich einig: Mike Pence ist der größte Schwulenfeind.

Pence rief Firmen auf, keine Schwulen einzustellen

Als Gouverneur von Indiana hat Pence eines der ersten Gesetze zur Religionsfreiheit erlassen, das es Firmen erlaubt hat, LGBTI zu diskriminieren. Der 57-Jährige war ein Gegner von der „Don’t ask, don’t tell“-Abschaffung. Er wollte lieber, dass schwule und lesbische Soldaten weiterhin nicht von ihrer Homosexualität erzählen dürfen.

Die Eheöffnung bedeutete für ihn einen „gesellschaftlichen Kollaps“. „Mike Pence hat niemals etwas gesagt oder getan, was andeutet, dass er glaubt, LGBTI verdienen dieselbe Würde und einen besonderen gesetzlichen Schutz“, schreibt All Out. In den 90ern hat Pence sogar Firmen dazu aufgerufen, keine Schwulen einzustellen (MÄNNER-Archiv.)

Schweres Los: Doppelgänger von Mike Pence zu sein

Mike Pence habe keine Mühen gescheut, „LGBT Diskriminierungen auszusetzen oder ihnen Familienrechte zu verweigern. Hier bei All Out sind wir darauf vorbereitet, für die Rechte zu kämpfen, für die so viele so lang gekämpft haben“, sagt Matt Beard, der Chef von All Out.

Ein Doppelgänger von Mike Pence, der schwule Schauspieler Glen Pannell, macht aus dem Los, so auszusehen wie einer der homofeindlichsten Politiker, etwas Gutes: Er geht durch die Straßen und bittet um Spenden: „Ich will Geld sammeln und für ein Bewusstsein sorgen und vielleicht sogar für ein bisschen Hoffnung.“ (MÄNNER-Archiv.)

Unsere Umfrage der Woche:

Die Umfrage ist bereits beendet!Hier die Ergebnisse:

Wie verbringst Du die Feiertage?

Titelfoto: All Out


0 Kommentare



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close