sex-and-the-city-two-new-seasons-lead

Kommt der 3. Film nur mit 3 Frauen?

Der Tag im Zeitraffer (23.12.2016)

Von einem Insider hat das Portal „Radar Online“ erfahren, dass Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Cynthia Nixon ihre Verträge bereits unterschrieben haben. Auch Erfinderin und Autorin Candace Bushnell soll dabei sein. Alle Frauen haben offiziell für „Sex and the City 3” unterzeichnet und das Skript genehmigt. Alle? Nein, eine fehlt noch. Ausgerechnet Kim Cattrall , die das Sexmonster Samantha spielt und in der Serie eine Zeitlang eine lesbische Affäre hatte, fehlt noch. Auch ist noch unklar, ob Stanford Blatch mit an Bord ist: Carries schwuler Freund wird oft im Scherz als ihr Ehemann bezeichnet und ist seit „Sex and the City 2” glücklich mit Anthony Marentino verheiratet (Die Serie „Absolutely Fabulous” kam dieses Jahr erstmals mit einem Film ins Kino – MÄNNER-Archiv).

Parker, die zuletzt als Produzentin der Serie aufgetreten war, hatte schon vor zwei Monaten angedeutet, dass eine Wiedervereinigung der vier besten Freundinnen möglich wäre.  Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2017 beginnen.

Nach dem Ende der Serie 2004 ist viel passiert: Cynthia Nixon hatte ihr lesbisches Coming-out, zwei Filme wurden gedreht – aber keiner der Schauspielerinnen ist eine Karriere über die Serie hinaus gelungen.

Shitstorm gegen Maritim

2016 hielt die Berliner AfD ihren Landesparteitag im Maritim-Hotel ab. Auch der für April 2017 geplante Bundesparteitag der Rechtspopulisten soll in einem Haus der Maritim-Gruppe stattfinden, und zwar in Köln.

Für das „Kölner Bündnis gegen Rechts“ gilt die Hotelkette schon als „Stammsitz der AfD“, da zuvor u.a. in Maritim-Häusern in Stuttgart, Gelsenkirchen und dem niedersächsischen Braunlage Veranstaltungen der Partei stattfanden. Angesichts der „menschenverachtenden Politik der AfD” fordert das Bündnis von dem Hotel, die Zusage zur Ausrichtung des Parteitags „zu überdenken”.

Das Bündnis weist daraufhin, dass das Maritim sich in seinem Verhaltenscodex der „Achtung der Menschenrechte“ verschreibe. „Forderungen von AfD-Politikern, an Grenzen auf Flüchtlinge zu schießen, dürften damit kaum in Einklang zu bringen sein, um nur ein Beispiel für die menschenverachtende Politik der AfD zu nennen“, heißt es auf der Homepage des Bündnisses. Das Kölner Maritim wird aufgefordert, die Zusage an die AfD zu überdenken (MÄNNER-Archiv).

Weihnachtliche Pornos

Kurz vor Weihnachten haben es viele gerne besinnlich. Doch dass die festliche Zeit auch unser Pornoverhalten beeinflusst, beweist jetzt die Seite pornhub.com. Sie hat veröffentlicht, wonach die Besucher der Seite am meisten suchen. Eindeutig Nummer 1: Der Suchbegriff „Santa“. Die Suche nach einem womöglich sexy Weihnachtsmann steigt um 447 Prozent gegenüber normalen Tagen. Auf Platz zwei und drei: Das „christmas present“ sowie ganz einfach „xmas“.

Doch auch kreativere Suchbegriffe haben es in die Liste geschafft, etwa „elf“ für die Fantasievollen, die gerne Elfen zuschauen. Oder „office christmas party“ für all diejenigen, denen die eigene Betriebs-Weihnachtsfeier wohl zu langweilig war (MÄNNER-Archiv).

Titelbild: Sex and the city/HBO

Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close