kerle-reisen_see

Schwuler Abenteuerurlaub

Reiseanbieter für Urlaub in der Community setzen auf Outdoor

Ob Trekking in Tibet, Kreuzfahrten durch den Galapagos-Archipel oder Touren in Vulkane schwule Reiseanbieter setzen zunehmend auf Erlebnisse jenseits großer Städte.

Wer glaubte, unter schwulen Reisenden seien Ausflüge in die schwulen Szenen von Paris, London oder New York der letzte Schrei, sollte 2017 umdenken. Denn immer mehr Männer zieht es in die freie Natur und schwule Reiseanbieter reagieren auf den Trend. Mit Ski- und Wintersportausflügen in die Alpen startete im Jahr 2012 der Anbieter Pink Alpine. Momentan verzeichnen die Schweizer im Bereich des sanften Wintersports wie Schneeschuhwandern oder Langlauf steigende Nachfrage. „Unsere Kunden suchen die Ruhe und Entschleunigung im Schnee, die beim Langlaufen oder Wandern garantiert sind“, erklärt Geschäftsführer René Böhlen. Neben Zielorten wie das schweizerische Engadin ist auch Lappland im Programm. Außerhalb der Wintersport-Ziele bietet Pink Alpine 2017 nun auch eine zweiwöchige Trekkingreise nach West-Tibet an. Wer nicht ganz so weit reisen möchte, kann an Ostern auch die wunderschönen Küsten Mallorcas bewandern.

Auch der neue Frankfurter Anbieter „Kerle.reisen“ setzt auf den Outdoor-Trend

Und auch der neue Frankfurter Anbieter „Kerle.reisen“ setzt auf den Outdoor-Trend. Anfang September ist eine Mini-Kreuzfahrt durch die Galapagos-Inseln im Programm. Auf zahlreichen Ausflügen geht es mitten rein in die berühmte exotische Tierwelt. Nach den Tagen auf See kann am Strand entspannt werden. Wenige Wochen später bieten die Frankfurter dann eine Rundreise durch Island an. Entlang der Ringstraße geht es einmal um die gesamte Insel. Abenteuer wie eine Tour ins Innere eines Vulkans lassen anschließend eine beruhigende Belohnung in Form eines Besuchs der Blauen Lagune mit ihren heißen Quellen mehr als gerechtfertigt erscheinen.„Kerle.reisen“ versteht sich als Anbieter ausschließlich für schwule Männer, während Pink Alpine sowohl für Homos wie Heteros offen ist.
Mehr Infos:
Text: Tobias Sauer, Foto: kerle.reisen

0 Kommentare



Likes & Shares