December 29 2016 File Hollywood legend DEBBIE REYNOLDS the Oscar nominated singer actress who

Doku über Reynolds und Fisher startet

"Bright Lights" erinnert an das Mutter-Tochter-Gespann, das Ende Dezember innerhalb von zwei Tagen starb

Carrie Fisher, die als Prinzessin Leia in den „Star Wars”-Filmen weltberühmt wurde, hat ihre Mutter, den Filmstar Debbie Reynolds („Singing in the Rain”), in einem Comedy-Programm über ihr Leben einmal so beschrieben: „Meine Mutter ist eine echte Ikone. Na gut, sie ist eine echte Schwulen-Ikone. Aber man holt sich seinen Ikonenstatus eben da, wo man ihn bekommt.” Auch Fisher selbst war bei LGBTI sehr beliebt, und das nicht nur, weil sie sich immer wieder für die Community engagiert hat, oder weil sie mit dem offen schwulen Hollywood-Agenten Bryan Lourd eine Tochter hatte. Schwule Männer liebten die Schauspielerin und Autorin vor allem für ihre scharfe Zunge. Fisher und Reynolds sind am 27. und 28. Dezember innerhalb von 24 Stunden gestorben. (MÄNNER-Archiv)

„Mach einfach was deine Mutter sagt, das vereinfacht das Leben sehr.”

Um ihrer zu gedenken, zieht der US-Pay TV-Kanal HBO den eigentlich erst für März geplanten Ausstrahlungstermin von „Bright Lights” nun vor und macht die Dokumentation über das Verhältnis von Carrie Fisher und Debbie Reynolds schon ab dem 7. Januar für seine Abonnenten zugänglich. Der Film von Alexis Bloom und Fisher Stevens ist ein intimes Porträt der beiden und lief im Sommer hochgelobt auf mehreren US-Filmfestivals. Schon der Trailer strotzt vor herrlichen Zitaten: „Mach einfach was deine Mutter sagt, das vereinfacht das Leben sehr.”, „Das Schöne daran, wenn man anfängt vergesslich zu werden, sind die ganzen Überraschungen.” und „Dreh dich um, Liebes, die Kamera sieht nur deinen Hintern.” Wir können es kaum abwarten, den ganzen Film zu sehen.

Foto: Imago/ZUMA Press

Hier der Trailer:


2 Kommentare

  1. Wolfgang Schmitt

    Sky Atlantic besitzt bereits die Rechte und will den Film scheinbar „schnellstmoeglich” nach der HBO Premiere ueber Sky Go und Sky On Demand in OV zur Verfuegung stellen.

    Im britischen SKY laeuft der Film bereits am 10. Januar.


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close