switaly_kz1

Schwuler Dorfbürgermeister in Polen

Mit überwältigender Mehrheit wählt ein Dorf Łukasz Włodarczyk zum Bürgermeister. Der ist mit einem Mann verheiratet - und keinen kümmert es

Stell dir vor, es gibt einen schwulen Bürgermeister in Polen, und er wurde fast einstimmig gewählt. Crazy? In einem 800-Seelen-Dorf in Pommern ist genau das passiert: Die Bevölkerung wählte Łukasz Włodarczyk (33) zum Bürgermeister von Bobrowniki, etwa zwei Autostunden westlich von Gdansk, nicht weit von der Ostsee. Und zwar mit überwältigender Mehrheit. 700 Stimmen bekam Włodarczyk, sein Gegenkandidat nur eine einzige.

Wobei man sagen muss: Łukasz Włodarczyk war zuerst Bürgermeister, erst dann hat er sich als schwul geoutet. Er gilt als volksnah, stellte auf dem Spielplatz einen Grill auf und pinnte sowohl Budgetplan als auch seine Telefonnummer an die Amtstafel im Dorf. In das Haus seiner Großmutter in Bobrowniki zog er zunächst mit einer Frau – ein Fehler, wie er später zugab.

Coming-out Ende 2016

Heute bewohnt er das orangefarbene Haus mit seinem Mann Luke (28) und einer Katze. Vor vier Jahren lernten sich Łukasz und Luke im Internet kennen, zunächst getrennt durch 700 Kilometer Distanz. Sie zogen zusammen, und als Gerüchte über das Paar im Dorf aufkamen, gingen sie Ende 2016 an die Öffentlichkeit. In Edingburgh (Schottland) heirateten sie, luden dann zur Hochzeitsfeier in der Heimat 40 Menschen ein.

Der Bürgermeister der Landgemeinde Damnica, zu der Bobrowniki gehört, Grzegorz Jaworski, erklärte dem TV-Sender TVN24, es habe bei der Feier keine Zwischenfälle gegeben. Das ist gut, bedeutet aber auch: Es hätte welche geben können. Eine schwule Hochzeitsfeier ist in Polen nicht normal. Und vor dem Gesetz sind Łukasz und Luke weiterhin Junggesellen. Wie schade! Sie sind so ein schönes Paar: Bilder von den beiden gibt es auf der Website der Gazeta Wyborcza, die ihnen eine lange Reportage gewidmet hat.

Bobrowniki liegt gar nicht so weit entfernt von der Kreisstadt Slupsk – hier wurde im Dezember 2014 Robert Biedron zum Bürgermeister gewählt (MÄNNER-Archiv), der mittlerweile als politischer Hoffnungsträger in Polen gilt. Einige wollen, dass Biedron bei der nächsten Präsidentschaftswahl als Kandidat antritt (MÄNNER-Archiv) – seit der letzten Wahl, bei der eine rechtskonservative Regierung an die Macht kam, ist die Lage von Lesben und Schwulen in Polen immer schwieriger geworden (MÄNNER-Archiv).

Foto: Świtały in Damnica (Nachbardorf von Bobrowniki), Kenraiz/wikimedia (CC3)


5 Kommentare

  1. Andy Singer

    Nur weil jetzt wer schwul ist, ist man anders?

    Es ist nur ne sexuelle orientierung macht doch nicht so ein thema draus ^^

    Was hat der charakter einer person mit der sexuellen polung zu tun? Alter schwede…


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close