gavan2-0

So schnell wie keiner über den Atlantik

Gavan Hennigan nahm Drogen, weil er nicht mit seiner Homosexualität klarkam

Keiner hat in einem Ruderboot schneller den Atlantik überquert als Gavan Hennigan. Der Ire brauchte für die knapp 5000 Kilometer von den Kanarischen Inseln nach Antigua 49 Tage, 11 Stunden und 37 Minuten. Das ist ein neuer Weltrekord, den er gemeinsam mit seinem Dreier-Team aufgestellt hat.

Der 35-Jährige sagte nach seiner Ankunft, dass die letzten Tage auf See ziemlich hart waren. „Die Ziellinie heute Nacht überquert zu haben, war absolut unglaublich. Es war ein geniales Abenteuer, das ich jederzeit wiederholen würde.“ (Dass Sport sexy macht, zeigen auch diese Fotos – MÄNNER-Archiv.)

Auch der Organisator war beeindruckt von Gavan

Dabei hat Gavan Hennigan einiges durchgemacht. Vor etwa 15 Jahren war der Ire aus Galway heroinabhängig. Er hätte fast Selbstmord begangen. Der Grund: Er kam nicht damit klar, dass er schwul ist. (Im Sport ist Homophobie alltäglich – MÄNNER-Archiv.)

„Ich fühle, dass ich nicht mehr am Rand bin, diesem dunklen Ort in meinem Kopf“, sagte er nach seiner Ankunft der Nachrichtenagentur AP. Carsten Heron Olsen ist einer der Organisatoren der Talisker Whisky Atlantic Challenge, die als das härteste Ruderrennen der Welt gilt. Er war die ganze Zeit über beeindruckt von Gavan Hennigan.

„Er war von Anfang an einer der organisiertesten Teilnehmer“, weshalb er nicht überrascht über seine Platzierung sei. „Gavan ist ein perfektes Beispiel für jemanden, der seine Vergangenheit nutzt, um sich zu motivieren, um Großartiges zu erreichen – und währenddessen andere zu inspirieren.“

Titelfoto: Talisker Whisky Atlantic Challenge/Ben Duffy


1 Kommentar


Schreibe einen neuen Kommentar



Likes & Shares

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. mehr Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close